Georg Uecker: Erschütternde Beichte!

InTouch Redaktion

Ein leichtes Leben sieht wirklich anders aus. Schauspieler Georg Uecker (55) hat schlimme Zeiten hinter sich.

Georg Uecker: Erschütternde Beichte!
Foto: Getty Images

1993 beschreibt er als sein persönliches "Annus horribilis". Erst stirbt sein Lebensgefährte an den Folgen einer HIV-Erkrankung. „Dann folgte die leere Zeit der Trauer. Dann erhielt ich an einem Tag gleich zwei Diagnosen: Krebs und eine HIV-Infektion", erzählte er im Interview mit "spot on news". Das Schlimmste: Noch heute leidet der "Lindenstraße"-Darsteller unter all dem, wie er jetzt enthüllte.

Georg Uecker: Schock-Diagnose
 

Georg Uecker: Schock-Diagnose!

 

Georg Uecker: "Wir haben intensiv gelebt"

Auf die Frage, ob ihn das Geschehene bis ins Hier und Jetzt verfolgt, antwortet er: "Es ist ein großer Schmerz in meinem Leben. Das ist einfach eine Narbe auf meiner Seele, dass ich viele Freunde verloren habe - und meine große Liebe." Wie traurig! Und wie furchtbar, dass nicht nur er an AIDS erkrankt ist, sondern sein geliebter Partner auch noch daran sterben musste. Dabei hatte er extra für ihn bei der "Lindenstraße" aufgehört, um zu ihm nach London zu ziehen.

 

Georg Uecker: Traurige Enthüllungen

Von heute auf morgen hat Uecker also alle Zelte abgebrochen, um seiner großen Liebe ganz nah zu sein. Das Traurige daran: "Wir wussten, dass unsere Zeit begrenzt sein würde. Das ist sie nun bei jedem, aber bei uns war klar, wir sind jung und in einem Alter, wo man eigentlich nicht über den Tod so viel nachdenkt oder nachdenken muss. Aber es war klar, es war ein Schatten, und wir haben sehr intensiv gelebt." Bewundernswert, wie positiv er nach diesen schlimmen Schicksalsschlägen trotzdem bleibt: "Die Kranknheit gehört zu meinem Leben. Aber sie dominiert mein Leben nicht." Hoffentlich bleibt das auch so!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken