GNTM 2017: Auch Giuliana Farfalla ist ein Transgender-Model

InTouch Redaktion

Dieses Jahr sind bei "Germany's Next Topmodel" zwei Transgender-Models mit dabei. Neben Melanie Budde versucht auch Giuliana Farfalla ihr Glück bei der beliebten Castingshow.

GNTM: Auch Giuliana Farfalla ist ein Transgender-Model
Foto: Facebook/ Giuliana Farfalla
 

So offen berichtet sie von ihrer Entscheidung

"Bild" erzählte sie von ihrem bisher wohl wichtigsten Abschnitt im Leben: "Ich hab schon als kleines Kind gemerkt, dass irgendwas mit mir nicht stimmt. [...] Mit sieben oder acht Jahren habe ich meiner Mutter gesagt, dass ich doch lieber ein Mädchen sein möchte."

Und die stand ihrer Tochter voll und ganz bei, wie Giuliana der "Bild" weiterhin erzählte: "Sie hat Hilfe gesucht, Ärzte aufgesucht und irgendwann sind wir eben die Schritte eingegangen." Was ihre Operation angeht hat die 20-Jährige auch eine klare Meinung: "Für diese Veränderung habe ich mich entschieden, weil ich nicht weiterhin darunter leiden wollte."

 

Sie hat zwei Ziele

 

Und Giuliana scheint auch ein echter Teamplayer zu sein, im offiziellen Vorstellungsvideo von ProSieben erzählt sie: "Mein Ziel ist mit den Mädels gut auszukommen und Germany's Next Topmodel zu werden. Letzteres könnte ihrer Meinung vor allem dann klappen, wenn sie ausgeschlafen ist, gut aussieht und das Make-Up gut sitzt."