GZSZ: Emotionale Beichte! Dieser Soap-Star litt an einer Essstörung

Bei "GZSZ" spielt Gisa Zach die immer gut gelaunte Yvonne Bode. In ihrem Privatleben war allerdings nicht alles immer rosig: Die Schauspielerin ist in ihren jungen Jahren beinahe in eine Essstörung gerutscht.

GZSZ
Foto: RTL

*Triggerwarnung: In diesem Artikel geht es zum Teil um Essstörungen. Bei manchen Menschen kann dieses Thema negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall ist!

Für "GZSZ"-Schauspielerin Gisa Zach (spielt Yvonne Bode in der Daily-Soap) ist gesunde Ernährung und Sport ein wichtiger Teil ihres Lebens. Doch ihre Beziehung zu Essen und ihrem Körper war nicht immer gesund: Die Schauspielern wäre damals beinahe in eine Essstörung gerutscht! Jetzt spricht sie in einem Interview mit "RTL" über diese schwierige Phase in ihrem Leben.

Kurz bevor sie als Teenager für ein Auslandsjahr nach Venezuela reiste, hinterließ ein Satz scheinbar Spuren: "Alle haben immer gesagt damals: 'Ja, ja, da kommst du eh 10kg fetter wieder'", erinnert sich die 48-Jährige. "Da habe ich leider ein bisschen zu sehr ins Gegenteil umgewandelt und bin da ein bisschen manisch abgedriftet [...] Das war schon so in Richtung Essstörung.", erzählt sie weiter.

Auch interessant

Ein harter Satz ihrer Mutter rüttelte die Schauspielerin wach

Ein mahnender Satz ihrer Mutter rüttelte Gisa schlussendlich wach: Ihre Mutter teilte ihr mit, dass sie mit Menschen, die nur auf ihr Äußeres und auf ihr Gewicht achten würden, nichts zu tun haben wollen würde.

Mittlerweile hat sie ein gesundes Verhältnis zu Essen und ihrem Körper. Sie isst nach wie vor gerne gesund und macht Sport, aber alles in einem ganz ausgewogenen, gesunden Rahmen. Deshalb ist die Waage seit einiger Zeit auch tabu: "Es ist einfach scheiß egal, ob ich zwei Kilo mehr oder weniger wiege", stellt die Schauspielerin klar.

Gisa ist es außerdem sehr wichtig, dass ihre beiden Töchter ein gesundes Verhältnis zu ihrem Körper haben und sich nicht zu sehr von den vermeintlichen Schönheitsidealen auf Social Media beeindrucken lassen. Das klappt bisher scheinbar ganz gut: "Toi toi toi, bis jetzt – hoffe ich zumindest – bin ich sehr froh, dass meine Mädels nicht zu sehr auf diese sozialen Medien achten, was äußerliche Vorbilder angeht.", erklärt der Daily-Soap-Star im Interview mit "RTL".

Es bleibt zu hoffen, dass das so bleibt und die eigene Körperwahrnehmung sowohl für Gisa als auch für ihre Töchter nie (wieder) ein Problem sein werden.

Ihr wollt wissen, wie es für Toni (Olivia Marei) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weiter gehen wird? Im Video erfahrt ihr mehr über ihren Ausstieg!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link