"Hartz und Herzlich"-Star Frank Mons ist tot!

Großer Schock für Fans der RTL II-Doku "Hartz und Herzlich"! Vor zwei Jahren ließ sich der arbeitslose Bergmann Frank Mons von einem Kamerateam begleiten.

Frank aus Hartz und Herzlich
Foto: RTL II

Jetzt ist er tot.

 

Wurde Frank ermordet?

Der Duisburger wurde leblos in seiner Wohnung gefunden. Am Dienstag alarmierte eine Sprechstundenhilfe die Polizei, weil der Ex-Junkie nicht wie gewöhnlich sein Methadon abholte. Die Polizei geht aktuell von Mord aus.

"Die Auffindesituation des Toten war ungewöhnlich. Zudem lässt das Ergebnis der Obduktion den Schluss auf ein Tötungsdelikt zu. Es wurden nun weitere rechtsmedizinische Untersuchungen eingeleitet", sagte Staatsanwalt Alexander Bayer.  Die Kriminalpolizei suchte Mittwoch stundenlang nach Hinweisen auf den Tätern. Bisher ohne Erfolg.

 

Frank war schon länger krank

Doch Nachbar Olaf B. zweifelt an den Vermutungen der Polizei: "Er hatte am Ende ganz schön abgebaut, trank viel Wodka. Wahrscheinlich ist er bloß umgefallen – ich kann mir nicht vorstellen, wer ihn getötet haben könnte. Er war ein Einzelgänger, hatte mit niemandem Streit“, erzählte er der „BILD“-Zeitung. Letztes Jahr hatte Frank sogar einen Schlaganfall. „Davon hat er sich nie richtig erholt.“