Herzogin Meghan: Nach dem Skandal-Interview fällt sie Harry in den Rücken

Nach dem Skandal-Interview gießt Herzogin Meghan weiter Öl ins royale Familien-Feuer …

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Foto: Getty Images

Man sollte meinen, das Verhältnis zwischen Meghan und Harry in Kalifornien und der Royal Family in England hätte nach dem Skandal-Interview bei US-Talklady Oprah Winfrey nicht mehr schlechter werden können. Zu viel Wirbel hatten die üblen Rassismus-Vorwürfe gegen den Palast weltweit ausgelöst, zu viele Gefühle waren durch erneutes Hervorkramen alter Mobbing-Vorwürfe und vergangener Psycho-Qualen der Herzogin verletzt worden. Doch nun kam es tatsächlich noch schlimmer …

Meghan wird ignoriert

Dabei hatte es, nachdem der Graben zwischen Herzogin Kate und Meghan zuletzt immer tiefer wurde und auch der Bruch der Prinzen-Brüder nach den erneuten Enthüllungen endgültig zu sein schien, doch schon leise Töne der Annäherung und Versöhnung zwischen Harry und seiner königlichen Familie in gegeben … Doch sofort grätschte Meghan dazwischen – mit einer unglaublichen Aktion!

Ausgerechnet eine weitere US-Fernseh-Lady ließ im TV die nächste Bombe platzen: Harry habe nicht nur mit seinem Bruder William, sondern auch mit seinem Vater Prinz Charles (72) telefoniert, enthüllte Gayle King (66) vom Sender CBS, eine Freundin Meghans. Sie wolle ja keine Sensation verkünden, habe aber selbst bei Meghan angerufen, um sich nach deren Befinden zu erkundigen. Und habe dabei nicht nur von dem Telefonat erfahren, sondern auch dessen Ausgang: "Nicht produktiv" seien die Gespräche gewesen, so Gayle. Und legte nach: "Was die beiden wirklich aufregt, ist, dass der Palast sagt, man wolle die Dinge im Privaten regeln, aber weiterhin abwertende Gerüchte über Meghan in Umlauf bringt." Um gleich noch vorwurfsvoll hinterherzuschieben: "Niemand aus der Royal Family hat bisher mit Meghan gesprochen!"

Meghan treibt einen Keil zwischen die Familie

Was man auf den ersten Blick als ganz gewöhnliches Nachtreten in einem heftigen, schwelenden Konflikt abtun könnte, birgt in Wahrheit eine Sprengkraft, die Harry endgültig von seiner Familie trennen könnte: Denn was muss es für Prinz Charles und auch für William bedeuten, wenn sie nach dem ersten vorsichtigen Telefonat mit Harry erfahren, dass alles sofort an die Öffentlichkeit gelangt und negativ dargestellt wird? Was würde Meghan noch alles ausplaudern, und sei es an entfernte Freundinnen, die rein zufällig beim Fernsehen arbeiten?

Nach dem großen Skandal-Interview dürfte Meghan ihrem Mann also ein weiteres Mal gezeigt haben: Du gehörst jetzt mir, nicht mehr deiner Familie…

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.