hr4-Moderatorin Kathrin Schirmer ist tot!

InTouch Redaktion

Große Trauer um hr4-Moderatorin Kathrin Schirmer, die Journalistin ist am vergangenen Wochenende in der Nähe von Kassel, zu Hause verstorben. Für den  Hessischen Rundfunk am Standort Kassel war Kathrin Schirmer seit 2015 tätig, hr4-Chef Martin Lauer trauert: „Kathrin war eine sehr geschätzte Kollegin und hervorragende Moderatorin, sie war liebenswert und mutig, sie war herzlich und offen und hatte immer eine besondere positive Ausstrahlung.

Wir waren sehr stolz sie im Team von hr4 zu haben und sind daher sehr traurig.“ Kathrin Schirmer war schwer krank, seit Mai 2016 konnte die Moderatorin nicht mehr arbeiten. Ihre Kollegin Britta Wiegand erinnert sich: „Sie hat immer gehofft, nochmal bei hr4 moderieren zu können. Dazu hat ihre Kraft leider nicht mehr gereicht.“

Diesen Post machen wir schweren Herzens, aber wir möchten auch Euch die Gelegenheit geben, Anteil zu nehmen: Am letzten...

Posted by hr4 on Donnerstag, 23. Februar 2017
 

Katrin Schirmer war schwer krank

Kathrin Schirmer wurde nur 57 Jahre alt. Sie und ihre Schwester wuchsen in einer Tierarztfamilie in Berlstedt auf. Sie studierte nach dem Abi Gesang an der "Franz Liszt"-Hochschule in Weimar. In den 80ern feierte sie in der DDR unter dem Namen Kathrin Fischer einige Erfolge als Sängerin. Anschließend arbeitete sie als Nachrichtensprecherin, Moderatorin und Redakteurin in Berlin und war dann ab 1992 beim MDR tätig. Der Sender verabschiedete sich ebenfalls sehr emotional von Katrin Schirmer: „Wir trauern um unsere langjährige Kollegin Kathrin Schirmer. Sie erlag vor wenigen Tagen einer langen, schweren Krankheit. Kathrin arbeitete seit 1992 rund zwei Jahrzehnte als Moderatorin und Nachrichtensprecherin bei MDR THÜRINGEN.“