Janina Uhse verabschiedet sich von ihren GZSZ-Fans

Janina Uhse im Interview: Mein neues Leben nach GZSZ

12.07.2017 > 11:51

© Facebook/Janina Uhse

JANINA UHSE (27) - Ende Juli wird sie das letzte Mal in der RTL-Soap zu sehen sein. Wie es dann für sie weitergeht? CLOSER fragte nach

Frau Uhse, Sie haben einen neuen Look!

Ja, ich habe meine Haare abschneiden lassen. Ich hätte das wahrscheinlich auch während meiner Drehzeit schon gedurft, aber es bedarf immer alles einer gewissen Absprache, ob es zur Rolle passt. Jetzt bin ich vogelfrei und hab’s einfach gemacht!

Wie geht es Ihnen ohne „GZSZ“?

Sehr gut! Ich frage mich tatsächlich teilweise, wie ich vergangenes Jahr die Dreharbeiten und all die Projekte unter einen Hut bekommen habe. Das lief alles parallel, und ich habe dabei kaum geschlafen und hatte kein Wochenende. Jetzt arbeite ich in der Regel fünf bis sechs Tage die Woche und habe dann frei.

War der Stress auch der Grund für Ihren Ausstieg?

Nein. Ich war nach fast zehn Jahren einfach an einem Punkt angekommen, an dem ich noch mal andere Dinge ausprobieren möchte. Ich bin in der Serie erwachsen geworden, habe angefangen, als ich 18 war. Aber es ist nicht so, dass ich meine Arbeit bei „GZSZ“ nicht mehr liebe. Ganz im Gegenteil. Das ist meine Familie – und das wird sie auch immer bleiben. Aber ich möchte mich nun ausprobieren, viel reisen und mich um meine Familie und meine Freunde kümmern.

Gibt es cald dann neue Film-Projekte?

Ja, ich drehe ab Oktober einen Kinofilm und spiele die Hauptrolle. Und am 14. September kommt „High Society“ ins Kino – mit Emilia Schüle, Jannis Niewöhner und Katja Riemann.

Könnten Sie sich eine Serien-Rückkehr vorstellen?

Ja, denn ich sterbe ja nicht den Serientod! Wenn ich in drei Jahren sage: „Jetzt bin ich viel gereist und habe andere Rollen gespielt, jetzt möchte ich gerne wieder was Festes haben!“ – dann kann ich jederzeit zurückkommen. Das ist ja das Schöne! Aber zurzeit möchte ich mich einfach austoben. Ich bin jetzt jung und möchte verschiedene Rollen spielen.

Durch Ihr Serien-Aus fallen natürlich auch feste Einnahmen weg. Fehlt Ihnen das Geld nicht?

Ach, ich habe in den letzten zehn Jahren gut gespart. Und ich lebe nie über meine Verhältnisse. Von daher ist das kein großes Thema für mich.

Tanja Timmermanns via CLOSER

Das ganze Interview in der aktuellen Closer (29 / 2017)

TAGS:
Anzeige
Romantische Kleider - Jetzt shoppen
Lieblinge der Redaktion