Junge Mutter (20) erkrankt an Grippe - einen Tag später ist sie tot

InTouch Redaktion

Was für ein Schock! Eine junge Mutter aus Phoenix ging vergangenen Montag zum Arzt, weil es ihr nicht gut ging. Der Doktor schickte sie mit Grippemedikamenten nach Hause - doch einen Tag später war Alani M. tot!

 

Alani M. war eine kerngesunde Frau

Eigentlich war Alani M., die zwei Kinder im Alter von zwei Jahren und sechs Monaten hat, eine kerngesunde junge Frau. Ihre Tante bestätigte gegenüber "Fox 10", dass die 20-Jährige überhaupt sehr selten krank wurde. 

Doch vergangenen Montag ging es ihr sehr schlecht. Der Arzt diagnostizierte eine Grippe und schickte sie nach Hause. Dann ging es bergab!

 

Alani M.: Ihr Zustand verschlechterte sich über Nacht

Alanis Zustand wurde in der Nacht immer schlechter. Am Morgen brachte ihre Mutter sie ins Krankenhaus. Die 20-Jährige hatte schlimme Atemprobleme. Eine Röntgenuntersuchung zeigte: Alani hat eine Lungenentzündung. Die Ärzte schlossen sie an eine Beatmungsmaschine - doch es war zu spät. Kurze Zeit später hörte das Herz der jungen Mutter auf zu schlagen. 

Alani hatte keinerlei Vorerkrankungen. Der Tod ist ein Schock für die ganze Familie. "In einer Million Jahren hätten wir niemals damit gerechnet, sie an diesem Tag zu verlieren", so ihre Tante traurig Interview mit "Fox 10".

Erkältung oder Grippe? So erkennt Ihr den Unterschied: