Khloé Kardashian: O.J. Simpson gestattet Vaterschaftstest

Khloé Kardashian wird schon seit vielen Jahren von einer Frage geplagt: Bin ich wirklich eine Kardashian? Um endlich eine Antwort zu bekommen, möchte die 31-Jährige wissen, ob der mutmaßliche Killer O.J.

O.J. Simpson stimmt einem Vaterschaftstest zu
O.J. Simpson stimmt einem Vaterschaftstest zu
Foto: Instagram/@khloekardashian & GettyImages/Pool

Simpson ihr Vater ist.

Dieser soll einem Vaterschaftstest nun zugestimmt haben. Kris Jenner gab vor einiger Zeit bereits zu, ihren inzwischen verstorbenen Ex-Mann Robert Kardashian betrogen zu haben. Dieser war damals auch einer der Anwälte seines guten Freundes Simpson, als er wegen des Doppelmordes an seiner Ex-Frau und ihres Bekannten vor Gericht stand. Sollte Jenner tatsächlich eine Affäre mit O.J. gehabt haben, würde das heißen, dass sie ihre Tochter über Jahre hinweg belogen hat.

Sie glaubt fest daran, dass Khloé das Kind von Robert ist. Simpson, der seit 2008 für bewaffneten Raubüberfall und Geiselnahme im Gefängnis sitzt, hatte sich bisher geweigert, einen Vaterschaftstest durchführen zu lassen. Nun stimmt der 68-Jährige dem DNA-Test zu, allerdings unter folgenden Bedingungen:

„O.J. will, dass Khloé ein bisschen mehr Respekt zeigt. Wenn sie den Test will, muss sie mit ihm reden. Er will, dass sie zu ihm kommt und ihn persönlich besucht. Er will mit ihr auch über ein paar andere Dinge sprechen, aber am allermeisten will er genauso wie sie erfahren, ob sie seine Tochter ist“, zitiert „Daily Mail“ den ehemaligen Gefängniswärter Jeffrey Felix.

Auch das Gefängnis soll dem Test bereits zugestimmt haben.