Madonna: Konzert-Katastrophe! Was sie ihren Fans antut ist "grässlich"

Fans sind stinksauer auf Madonna. Denn die lässt die Queen of Pop bei ihrer aktuellen "Celebration"-Tour in New York im wahrsten Sinne des Wortes sitzen.

Madonna
Stunden zu spät zum Konzert kommen? Ist bei Madonna offenbar Tradition. Foto: IMAGO / ZUMA Wire
Auf Pinterest merken

Die Vorfreude auf Madonnas neue Tournee war bei den Fans groß. Doch um die schien sich Madonna überhaupt nicht zu scheren. Stattdessen präsentierte sie Diven-Allüren vom Feinsten. Erst zweieinhalb Stunden nach dem angekündigten Konzertbeginn stand die Künstlerin im Barclays Center in Brooklyn auf der Bühne, wie ntv.de berichtet.

"Es ist mir scheißegal, dass du Madonna bist"

Es ist eine Katastrophe! Ganze vier Monate hatten die Fans auf dieses Konzert gewartet. Doch aufgrund von Madonnas bakterieller Infektion, wegen der die Künstlerin auf der Intensivstation behandelt werden musste, waren die Termine verschoben worden. Umso größer die Freude, als Madonna endlich Ersatztermine für ihre Tour bekannt gab.

Doch am Mittwochabend gaben die Fans eher Wutgebrüll anstatt Freudenschreie im New Yorker Barclays Center ab. Ursprünglich sollte das Konzert nämlich bereits um 20.30 Uhr starten. Madonna tauchte aber erst Stunden später auf, gegen 23.00 Uhr. Dafür hatten Fans, die extra für das Konzert angereist waren, überhaupt kein Verständnis.

Auf X tat ein erboster Fan laut dem US-Portal "Page Six" seinen Unmut kund: "Es ist mir scheißegal, dass du Madonna bist. Wenn du drei Stunden zu spät kommst, bist du einfach verdammt unhöflich." Ein weiterer Kommentar lautet: "Was Madonna ihren Fans antut, ist grässlich."

Statt Live-Musik von der Queen of Pop legte wohl stundenlang ein DJ auf. Vielen Fans soll es dann endgültig gereicht haben, sie nahmen ihre Sachen und verließen wütend die Location: "Das unangenehme Gefühl ist klar und liegt in der Luft ... Jetzt schon zwei Stunden und keine Spur von ihr: "Niemand interessiert ein DJ, der stundenlang House Music spielt und die Zeit der Fans verschwendet", postete ein Teilnehmer auf X.

Als Entschuldigung gaben Madonna und ihr Team schließlich technische Probleme an. Doch das halten viele Fans für eine faule Ausrede. Denn es war nicht das erste Mal, dass die Künstlerin zu spät kommt. Auf ihrer "Madame X"-Tour ließ die 65-Jährige ihr Publikum in Paris sogar ganze dreieinhalb Stunden warten.

Schlussendlich konnte die Sängerin die Konzert-Gäste jedoch mit einer grandiosen Show besänftigen. Die Zuschauer hörten auf, zu rebellieren."Sie war heute Abend fantastisch – spät, aber machte das wieder wett!", freute sich ein Konzertbesucher auf X. Nochmal Glück gehabt Madonna!

Aus Madonnas Tochter Lourdes ist mittlerweile eine hübsche junge Frau geworden. Wie unabhängig die brünette Beauty wirklich ist, sehr ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quellen

  • ntv.de

  • Page Six