Maike Kohl-Richter: Darum hat sie keinen Anspruch auf die Rente von Helmut Kohl

Maike Kohl-Richter: Darum hat sie keinen Anspruch auf die Rente von Helmut Kohl

19.06.2017 > 14:40

© gettyimages

Helmut Kohl ist tot. Der Alt-Bundeskanzler starb am vergangenen Freitag im Alter von 87 Jahren.

In den vergangenen Jahren war Helmut Kohl mit Maike Kohl-Richter liiert. Rein theoretisch würden der Witwe nun 7.000 Euro Kanzlerpension zustehen – dennoch wird sie diese wohl nicht bekommen.

Das Problem: Helmut Kohl und  Maike Kohl-Richter haben erst nach der Pensionierung des ehemaligen Kanzlers geheiratet. Demnach hat sie laut des Beamtenversorgungsgesetzes keinen Anspruch auf die Kanzlerrente.

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl haben am 8. Mai 2008 in Heidelberg geheiratet. In den vergangenen Jahren betreute sie den Altkanzler. Maike Richter wurde 1964 in der Nähe von Freudenberg im Siegerland geboren. Sie trat der Jungen Union bei, nachdem sie in einem konservativen Elternhaus aufgewachsen ist. Später studierte sie Volkswirtschaft in München und arbeite dann beim ifo-Institut im Bereich der Wirtschaftsforschung.

Das könnte dich auch interessieren

 
TAGS:
Anzeige

Vollkommene Verführung!

Lieblinge der Redaktion