Marita Köllner: Schock-Diagnose! Große Sorge um die Sängerin

InTouch Redaktion
Marita Köllner: Schock-Diagnose! Große Sorge um die Sängerin
Foto: dpa

Schwerer Schicksalsschlag für Marita Köllner: Die Sängerin aus Köln liegt derzeit im Krankenhaus! Die 59-Jährige musste sich einer vierstündigen Operation am Bauchfell unterziehen.

„Mir geht es schon wieder besser, aber ich werde acht Wochen außer Gefecht bleiben“, sagt Marita Köllner gegenüber dem Kölner „Express“. Und wie ist es dazu gekommen? „Im letzten Jahr hatte ich schlimmen Husten. Dabei muss wohl das Bauchfell und die Bauchmuskulatur gerissen sein“, so die Sängerin.

 

Bauchfell-Riss nach Husten

Schon länger habe Marita Köllner starke Schmerzen gehabt. Ein Arzt hat ihr damals geraten, keine schweren Gegenstände zu heben – daran hat sie sich jedoch nicht immer gehalten, die Schmerzen wurden stärker. Der zunächst angesetzte Operationstermin konnte nicht eingehalten werden, da sie sich zu schwach gefühlt hat.

Und dann auch noch das: Ihr Mann hat sich auch noch einen Nabelbruch zugezogen! Für zwei Tag hat sie dann mit ihrem Ehemann sogar gemeinsam ein Zimmer gehabt. Die Sängerin muss nun erstmal eine Reha absolvieren. „Ich mache alles ganz ruhig.  Derzeit ist der erste Auftritt wieder für den 12. Mai geplant“, erzählt sie.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!