Mathias Mester: Heftig, was nach "Let's Dance" passierte!

Im Netz wird der "Let's Dance"-Star Mathias Mester übel beschimpft. Jetzt schreitet sein guter Freund Martin Rütter ein.

Mathias Mester
Foto: Andreas Rentz/ Getty Images

Mathias Mester schaffte es als erster kleinwüchsiger Kandidat weltweit ins "Let's Dance"-Finale. Doch neben all dem Zuspruch, muss er sich auch immer wieder fiese Hasskommentare gefallen lassen...

Auch interessant

Mathias Mester wird heftig beschimpft

Sein Kumpel Martin Rütter will nicht länger tatenlos zusehen. Der bekannte Hundetrainer veröffentlichte auf Instagram jetzt ein Video, in dem er sich gegen Hass im Netz ausspricht. Für ihn ist die Grenze endgültig überschritten. "Ganz ehrlich, wir sind nicht in einer Gesellschaft, in der wir akzeptieren sollten, dass jemand wegen seiner Hautfarbe, seines Geschlechtes, seiner sexuellen Orientierung, was auch immer, diskriminiert wird, das geht so einfach nicht! Also Leute, haltet nicht die Schnauze, äußert euch dazu", appelliert er.

Eine Dame bezeichnete Mathias sogar als "Krüppel". Nach einiger Recherche fand Martin die Telefonnummer raus und konfrontierte die Userin. "Ich hab sie angerufen und gefragt, warum sie denn so eine Wut hätte", berichtet er. Doch leider wurde er sofort abgewürgt.

Einige Tage später zeigte die Frau dann doch Reue und entschuldigte sich im Interview mit Sender RTL. "Ich weiß nicht, was da in mich gefahren ist, dass ich das von mir gegeben habe." Es tue ihr leid, Mathias Mester verletzt und gekränkt zu haben. Zumindest ein erster Schritt in die richtige Richtung...

Bei "Let's Dance" gab es schon einige Skandale! Was alles passiert ist, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link