Meghan Markle: Vom Vater vor der Hochzeit eiskalt abserviert! So geht es ihr wirklich

Meghan Markle: Jetzt äußert sie sich zu Papa Thomas Markle!

17.05.2018 > 13:02

© Getty Images

Es wird die Hochzeit des Jahres! Doch noch vor der Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle überschlagen sich die Schlagzeilen. Im Mittelpunkt: Meghans Vater Thomas Markle. Nach dem Foto-Skandal und einer Herz-OP, kann er nämlich nicht an der Hochzeit teilnehmen. Jetzt äußert sich Meghan Markle zu dem Thema.

Meghan Markle & Prinz Harry: Mega Skandal vor der Hochzeit!

Meghan Markle & Prinz Harry: Dramatischer Unfall kurz vor der Hochzeit!

 

Meghan Markle: "Ich habe meinen Vater immer geliebt!"

In einem Schreiben vom Kensington Palace bezieht Meghan Markle Stellung zu ihrem Papa Thomas Markle. "Traurigerweise wird mein Vater nicht an unserer Hochzeit teilnehmen. Ich habe meinen Vater immer geliebt und ich hoffe, dass er den Freiraum bekommt, den er braucht, um sich auf seine Gesundheit zu fokussieren", lässt die zukünftige Frau von Prinz Harry verlauten.

Die Freude an ihrer Hochzeit lässt sich Meghan Markle aber nicht nehmen. Sie erklärt: "Ich möchte jedem danken, der eine nette Nachricht der Unterstützung schickte. Bitte seid versichert, dass Harry und ich uns sehr darauf freuen, unseren besonderen Tag mit euch am Samstag zu teilen."

 

Thomas Markle: Foto-Skandal und Herz-OP

Schon seit Tagen wurde spekuliert, ob Thomas Markle an der Hochzeit teilnehmen wird. Nachdem er nämlich Paparazzi-Bilder gestellt hatte, sagte er selbst ab. Nur einen Tag später kam aber der Sinneswandel und Meghan Markles Vater war bereit für die Hochzeit. Doch seine Gesundheit machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Jetzt ist klar: Er wird tatsächlich nicht dabei sein. Und dass, obwohl er seine Tochter doch zum Traualtar führen sollte...

Meghan Markle soll aber guten Ersatz gefunden haben: Ihre Mutter Doria soll diese Rolle jetzt übernehmen...

 
TAGS:
Anzeige
Romantische Kleider - Jetzt shoppen
Lieblinge der Redaktion