Meghan Markle: Trauriger Abschied

Eigentlich könnte ihr Glück momentan kaum größer sein: Erst am Montag haben Meghan Markle und Prinz Harry ihre Verlobung bekanntgegeben. Alle Welt beneidet die künftige Herzogin von Sussex, und Millionen Frauen würden wohl nur zu gerne mit ihr tauschen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was jedoch wenige wissen: Die bevorstehende Hochzeit hat für Meghan Markle auch eine dunkle Seite...

Denn für ihren Umzug nach London musste die Schauspielerin ihren geliebten Hund, den Labrador-Mischling Bogart, aufgeben. Das verriet sie im Verlobungsinterview mit BBC: "Ich hatte für lange Zeit zwei Hunde, die ich gerettet habe. Einer lebt jetzt bei sehr engen Freunden in Kanada und der andere kleine Guy ist mit mir in die UK gekommen. Ich denke es geht ihm gut", so Meghan Markle.

Grund für die schwere Entscheidung ist angeblich Bogarts hohes Alter. Die weite Reise von Kanada nach England wäre für ihn eine zu große Strapaze gewesen. Aber einen Trost gibt es für Meghan: Die Queen liebt ebenfalls Hunde und hält einige Corgis. Mit denen darf sie sicher mal spazieren gehen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.