Melanie Müller: Trennung! Es bricht ihr das Herz

Melanie Müller spricht jetzt ganz offen über die traurige Trennung....

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Viele Jahre lang träumte Melanie Müller vom Familienglück. Im September 2017 erfüllte sich dann dieser Traum. Ihre Tochter Mia Rose kam im September auf die Welt.

Melanie Müller: Schwere Trennung

Doch so richtig genießen konnte Melanie Müller das Familienleben nicht. Nach der Geburt ihrer Kleinen stand sie schnell wieder auf der Bühne am Ballermann. Auch heute ist sie viel unterwegs. Und sie gibt zu: Die Trennung von Töchterchen Mia Rose fällt ihr extrem schwer.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Das tut manchmal schon weh, klar. Wenn ich drei Tage auf Mallorca bin, dann ist der dritte Tag, dann sitze ich im Flieger und kann es kaum erwarten, meine Kleine zu sehen", verrät sie in der Sendung "Promis Privat".

Doch kürzer zu treten kommt für sie nicht in Frage. Denn: Sie bringt das Geld nach Hause...

Melanie Müller ist Alleinverdienerin

Melanie Müller ist Alleinverdienerin in der Familie. "Alleinverdiener bin natürlich ich. Es muss alles rechts und links bezahlt werden. Das ist sehr, sehr schwer. Und wenn man immer mit diesem Druck im Kopf einschläft, dann ist das natürlich schon eine Belastung", erklärt sie weiter. Da ist der Druck sicher ziemlich groß...