Micaela Schäfer: Sie wurde im TV belästigt

Schock für Micaela Schäfer! Die TV-Nacktschnecke wurde in einer ProSieben-Show von einem Fremden belästigt.

Micaela Schäfer nackt
Foto: Instagram

Belästigungs-Vorwürfe im TV!

Vor Kurzem packte Micaela Schäfer ihre Koffer: Als einer von 100 Kandidaten zog die TV-Nacktschnecke in den ProSieben-Knast von "Get the F**k Out of My House".

Doch der TV-Spaß nahm für die ehemalige GNTM-Kandidatin ein jähes Ende - schon in der zweiten Folge der Show muss sich Micaela mit einem fiesen Grapscher herumschlagen!

 
 

Grapsch-Schock: Micaela Schäfer wird von Show-Kandidat belästigt

Wie Micaela gegenüber der Bild berichtet, sei Kandidat Kevin ihr gegenüber handgreiflich geworden:

"Im Haus bin ich sehr freizügig rumgelaufen – wie immer halt", erklärt die 35-Jährige, "Ich stand ganz normal am Tisch. Dann hat mir der Herr mit voller Wucht auf meinen Hintern geklatscht. Völlig respektlos! Er stand noch mit anderen Typen da, die blöd gegrinst haben."

Eine mehr als unangenehme Situation, wie das TV-Sternchen geschockt erklärt:

"Ich hatte das Gefühl, dass ich mit 12-Jährigen zusammen bin. Mich hat dies schon sehr verletzt. Ich war perplex, habe ihn aber zu Rede gestellt. Er hat nur blöd gegrinst und sich entschuldigt... Das war keine echte Entschuldigung!"

Auch wenn sie sich vor den Kameras gerne freizügig präsentiere, sei das kein Grund für derartige ungewollte Avancen:

"Nur weil ich einen String trage, ist das keine Einladung mir auf den Hintern zu schlagen", so Micaela wütend.

Für die ehemalige GNTM-Teilnehmerin heißt es auf ProSieben jetzt wieder aufatmen: Der dreiste Grapscher wurde inzwischen aus dem TV-Haus geworfen.