Michi Beck & Ehefrau Ulrike Fleischer: Sie haben ein gemeinsames Fashion-Label

 Michi Beck ist "The Voice of Germnay"-Juror und Bandmitglied von "Die Fantastischen Vier". Doch neben seiner musikalischen Liebe, lebt er gemeinsam mit seiner Frau Ulrike Fleischer noch eine ganz andere Passion aus...

Michi Beck und Uli Fleischer
Michi Beck und seine Ehefrau Ulrike Fleischer.
Foto: Getty Images

"In the Voice of Germany" coacht "Fantastische Vier"-Sänger Michi Beck derzeit seine Schützlinge, um gemeinsam mit seinem Kollegen Smudo, den Sieg der TV-Show zu holen. Doch was die wenigsten wissen: neben Michis Leidenschaft für Musik, ist er ein begeisterter Designer. "Ich mache schon mehr als zehn Jahre das Styling der Fantas", verrät der 50-Jährige in einem Interview mit der Welt am Sonntag und ergänzt: "Ich fand Mode schon immer spannend." Als Michi in der 11. Klasse von der Schule flog, habe sich der Schwabe sogar in Reutlingen an einem Modedesigninstitut beworben. Allerdings wurde er dort nicht genommen. Dafür feierte er kurz danach mit den "Fantastischen Vier" Erfolge und hat sich nun seinen lang gehegten Traum erfüllt: ein eigenes Fashion-Lable. 

The Voice 2018 Jury
 

The Voice of Germany: Riesen-Shitstorm!

 

Michi Beck: Mit dem Mode-Lable erfüllt er sich einen Traum

Gemeinsam mit seiner Frau Ulrike Fleischer gründete er die Mode-Marke "Beck to Beck". Seit acht Jahren sind sie bereits als Dj's unter dieser Nennung zusammen unterwegs. "Die Idee unter diesem Namen auch Mode zu machen, kam von Uli", erzählt der Sänger. Sie habe ihn immer weiter motiviert, das, was ihn neben der Musik am meisten definiert, nämlich eine gewisse Konsquenz in Stil und Geschmack, auch einmal selbst umzusetzen. "Uli und ich wollten etwas zusammen kreieren, was über das normale Paarsein hinausgeht. Nach 18 Jahren Beziehung ist das wichtig", erklärt Michi Beck.

 

Michis Stil ist Streatwear

Ihr Mode-Lable "Beck to Beck" feiert im Sommer seine erste Kollektion auf der Berliner Fashionweek. Ihr Stil: Sophisticated Streetwear - also entspannte Casual-Mode. "Ich lebe quasi nur in T-Shirts, Sweaters und Hoodies und habe oft gemerkt, dass viel Fashion in diesen Basics stecken kann", sagt der musikalische Mode-Designer. Die Teile werden in Europa hergestellt und über ihren Online-Shop und Pop-Up-stores vertrieben. Und auch wenn Michi ein Händchen für Mode hat gibt er humorvoll zu, bei seinem Styling für die Fantas auch mal daneben gegriffen zu haben: "Ich habe uns mal so boybandmäßig in weiß angezogen. Rückblickend keine gute Modezeit."