Mimi Fiedler spricht über ihre Beauty-OPs

Als Mimi Fiedler letzte Woche bei "Stepping Out" ihren Geburtstag feierte, konnte wirklich kaum jemand glauben, dass die Schauspielerin schon 40 ist. Doch jetzt enthüllte die "Unter uns"-Darstellerin, dass sie ein paar Zeichen des Alters bereits fachmännisch bekämpfen ließ.

Mimi Fiedler
Mimi Fiedler hat sich unters Messer gelegt
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Die Zornesfalte zwischen den Augen hat sie sich mit Botox wegspritzen lassen. Und Mimi gestand gegenüber "bild.de" sogar noch mehr Beauty-OPs.

Vor einigen Monaten ließ sie sich die Brüste von Körbchengröße A auf B vergrößern. Mit dem Ergebnis ist sie nun rundum zufrieden. 

Und auch Ehemann Bernhard Bettermann hat nichts zu meckern. "So wie es ist, finde ich das nun gut", so sein Urteil.

Mimi Fiedler hat allerdings noch einen dritten Eingriff zu beichten. "Vor zwei Jahren bin ich während eines Drehs, mit meinem Gesicht gegen eine Betonmauer gekracht. Letztendlich war meine Nase zweimal gebrochen. Dass ich damit zum Schönheitschirurgen gegangen bin, ist für mich selbstverständlich."