Mirja du Mont: Was ist bloß mit ihrem Gesicht passiert?

Mit komplett verändertem Aussehen meldet sich Mirja du Mont aus ihrer Auszeit zurück. Doch was steckt hinter dieser Veränderung?

Rund ein halbes Jahr lang zog sie sich komplett zurück. Keine Interviews, keine Auftritte – Mirja du Mont (43) war wie verschwunden. Jetzt ist das Ex-Model zurück. Aber sieht irgendwie ganz anders au … 2018 erlitt Mirja einen Hörsturz, ihr rechtes Ohr war nahezu taub. Sie musste sich intensiv von Ärzten behandeln lassen, litt unter dauerhaftem Schwindel. „Ein Sch***-Jahr“, so ihr Fazit. Doch kann ein Hörsturz einen Menschen auch optisch total verändern? Denn auf aktuellen Fotos wirkt Mirjas Gesicht seltsam verzogen, die Haut scheint prall wie ein Ballon.

 

Was ist mit Mirja du Monts Gesicht passiert?

„Ich habe nur Wellen im Haar und die Augenbrauen dunkler“, erklärte sie daraufhin, doch viele wollten das nicht glauben. Hatte sie eher eine Überdosis Botox? Dieser Vorwurf macht Mirja wütend. Auf Instagram schrieb sie gerade, was der wirkliche Grund für die Veränderung ist: „Wenn ich keine Cortison-Behandlung mehr machen muss, habe ich auch wieder ein dünnes Gesicht!“ Das Medikament, das Mirja offenbar wegen ihres Hörsturzes verschrieben wird und eine entzündungshemmende Wirkung hat, kann Nebenwirkungen haben: Es schwemmt das Gesicht auf.

Die Fotos von Mirja du Mont seht Ihr im Video: