Mona Stöckli: Offenes Geständnis zu Baby und Beziehung

Das können wohl alle Eltern nachempfinden! Mona Stöckli erklärt ganz ehrlich, wie ihr Nachwuchs ihre Beziehung auf die Probe stellte.

Bachelor-Ramona Stöckli: Das Baby ist da!
"Bachelor"-Ramona Stöckli: Das Baby ist da! Foto: Instagram / ramonastoeckli

Beziehungsherausforderung für Mona Stöckli!

Im Dezember vergangenen Jahres war es soweit: Die frühere Bachelor-Gewinnerin wurde zum ersten Mal Mutter.

Seit der Geburt von Töchterchen Clea genießt die 36-Jährige mit ihrem Freund Peter ihr Familienglück in vollen Zügen - doch das war nicht immer so einfach, wie Mona Stöckli jetzt offenbarte...

Familienurlaub: Mona Stöckli mit Freund Peter und Baby Clea. Foto: Instagram / Mona Stöckli

Nach der Geburt ihrer Tochter: So ging es Mona Stöckli als Partnerin und Mutter

Auf ihrem Instagram-Account sprach Mona Stöckli in einem längeren Post ganz ehrlich über die Schwierigkeiten, mit denen sie und Freund Peter als frischgebackene Eltern konfrontiert waren:

"Kolliken, schlaflose Nächte, Oma und Opa zur Unterstützung nicht in greifbarer Nähe, Peter als Selbstständiger natürlich schnell wieder am Arbeiten; ich, Miss Independent, plötzlich 'nur' noch mit Themen wie Windeln, Stillen etc. beschäftigt, Überforderung und und und. Alles nicht gerade Punkte, die eine Beziehung positiv beflügeln - auch wenn ein Baby das grösste und schönste Geschenk ist", so die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin ehrlich.

Gerade in der Anfangszeit habe sich das Paar oft gestritten:

"Oft hatten wir uns in den Haaren, weil wir beide einfach fertig waren - er vom arbeiten, kam heim und musste gleich weiter abliefern - ich, weil ich 24/7 gefühlt 'nur' noch für Clea da war und mich selbst fast vergaß bzw. einfach keinen Ausgleich hatte."

Als eingespieltes Team meint Mona Stöckli inzwischen happy:

"Ein Kind ist definitiv die grösste, aber auch schönste Beziehungsprobe, die es gibt in meinen Augen, und ich bin so unendlich dankbar und glücklich, dass wir diese Hürde gewuppt haben."

Ein Thema, bei dem ihr zahlreiche Mütter und Väter wohl nur beipflichten können!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.