Nadja abd el Farrag: Alkohol-Skandal

Nadja abd el Farrag: Kein Alkohol-Verbot!

30.11.2017 > 11:18

© WENN

Für Naddel geht es wieder bergauf. Sie hat einen neuen Job ergattert und will im nächsten Jahr endlich einen eigene Wohung beziehen. Doch kann der Job ihr gefährlich werden?

 
 

Naddel auf dem Weihnachtsmarkt

In dieser Woche stand Naddel für die Second-Hand-Möbelkette "Preisfuchs" auf dem Weihnachtsmarkt. Dort verteilte die Ex von Dieter Bohlen zunächst Süßigkeiten und machte Fotos mit den Fans. Doch dann der Schock für viele Anhänger: Nadja abd el Farrag musste ausgerechnet an den Glühweinstand!

Nadja abd el Farrag: Neuer Job für Naddel - doch die Bilder sind schockierend!

Nadja abd el Farrag: Neuer Job für Naddel - doch die Bilder sind schockierend!

Ist das wirklich der richtige Ort für jemanden, der in der Vergangenheit mit Alkoholproblemen zu kämpfen hatte und auch noch eine Leberzirrhose hat? Der Duft von Alkohol ist dort jedenfalls richtig penetrant. Naddel sah es locker, erklärt RTL, sie möge keinen Glühwein. 

Nach dem Probetag gab es dann auch gute Neuigkeiten für sie: Sie hat den Auftrag!

 

Der Chef erlaubt Naddel Alkohol

"Von meiner Seite hat das alles gut gepasst. Wir sind zufrieden", verriet Chef Edgar Kelnberger im Interview mit "t-online.de". Naddel wird also das neue Gesicht für den "Preisfuchs". 

Darüber, dass Nadja abd el Farrag vorher bereits Schwierigkeiten mit ihren Jobs hatte, hat sich der Inhaber keine Gedanken gemacht. Er ist zuversichtlich: "Die Aussage von ihr war, dass sie sich anstrengen wird, weil sie will, dass es klappt. Wir verlassen uns mal darauf." 

Auch was den Alkohol angeht, hat Edgar Kelnberger seine eigene Meinung. "Den Absturz, den sie hatte, den haben wir mal im Fernsehen gesehen, aber das kann ja bei jedem Mal vorkommen." Gegen ein Glas Sekt, dass sich Naddel auf einer Veranstaltung genehmigt, hat ihr Chef nichts einzuwenden. "Dagegen kann doch niemand etwas sagen. Das können wir ihr auch nicht verbieten", erklärt er "t-online.de". Hoffentlich kann sie trotzdem darauf verzichten....

Lieblinge der Redaktion