Nadja Abd el Farrag: Sie wird 24 Stunden am Tag überwacht

InTouch Redaktion
Naddel wird ständig überwacht
Foto: GettyImages

Nadja Abd el Farrag steht seit ihrer Beziehung mit Dieter Bohlen im Rampenlicht. In letzter Zeit machte sie allerdings eher mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam.

Im Interview mit RTL spricht die 52-Jährige nun über ihren traurigen Alltag. "Ich werd' immer beobachtet", gesteht sie. Die Paparazzi versuchen krampfhaft, Naddel beim Alkoholkonsum zu erwischen. Die Totalüberwachung dürfte eine große Belastung für sie sein. "Die wissen ganz genau, dass ich da hinten wohne und dann sitzen sie da und gucken 'Trinkt sie jetzt was, oder trinkst die jetzt nichts? Also, ich werde hier nur beobachtet!"

 

Laut eigenen Angaben trinkt Naddel keinen Alkohol mehr. "Ich leb' ganz normal, nur dass ich eben halt nichts trinke. Ich vermisse es nicht... Ich wundere mich, dass die Leute immer lustiger werden und ich schneller müde."

Mit ihrer Biografie „Achterbahn“ will die Bohlen-Ex nun versuchen, ein neues Leben zu starten. Ihr Ziel ist es, endlich ein geregeltes Leben mit einem festen Job und einer eigenen Wohnung zu haben.