Naked Attraction: Skandal hinter den Kulissen

Um die große Liebe zu finden, würden einige Menschen viel dafür tun. Einige zeigen sich dabei sogar völlig hüllenlos – so wie bei „Naked Attraction“.

Naked Attraction: Fake-Skandal um RTL II-Nacktshow
Foto: RTL II

In der RTL II-Show stehen sich die Kandidaten komplett nackt gegenüber und wollen sie die Liebe ihres Lebens finden. Sie stehen in einer Box, welche von unten nach oben geöffnet wird – ein Single entscheidet, wer bleiben darf und seine Koffer packen muss. Das große Geld machen die Kandidaten damit aber nicht, wie ein Insider jetzt ausgeplaudert hat.

 

Kandidaten erhalten kein Geld

Gavin hatte in der britischen Version von „Naked Attraction“ teilgenommen. Er enthüllt das Geheimnis einer vermeintlichen Gage: „Man wird nicht bezahlt, wenn man in der Show teilnimmt“, sagte der 24-Jährige gegenüber „iNews“.

 

"Wartet man im Standby-Modus und erscheint nicht in der Sendung, bekommt man 75 Pfund dafür, dass man warten musste“, erklärt er weiter. Das bedeutet: Nur rund 895 Euro würden die Teilnehmer demnach erhalten. Bei einem Casting müssen sich die Kandidaten im Vorfeld vorstellen – natürlich auch nackt.