Prinz Charles und Herzogin Camilla: Arzt spricht! So geht es ihrer Gesundheit

Vor einer Woche wurde Prinz Charles positiv auf Corona getestet, und auch seine Frau Camilla befindet sich seitdem in Quarantäne. Wie geht es den beiden Royals jetzt?

Prinz Charles & Herzogin Camilla
Prinz Charles & Herzogin Camilla Foto: GettyImages

Der Schock war groß: Letzten Dienstag verkündete der Palast, dass Prinz Charles an Corona erkrankt sei. Die Sorge um den 71-Jährigen war groß, schließlich zählt er zur Risikogruppe. Sofort wurde der Thronfolger unter Quarantäne gestellt und medizinisch betreut. Nun gibt es endlich Neuigkeiten zu seinem Gesundheitszustand.

Offenbar ist die Lage weniger ernst als zunächst angenommen. Der Prinz von Wales leide unter einer "milden" Form von Corona und sei in einem guten gesundheitlichen Zustand, heißt es von Palastmitarbeitern.

Prinz Charles und Camilla sind wohlauf

Sobald Prinz Charles die ersten Symptome bei sich bemerkt habe, soll er sich selbst in Isolation begeben haben. Nun teilte der Palast mit: "Clarence House hat heute bestätigt, dass nach Rücksprache mit dem Arzt, der Prinz von Wales nun die Selbstisolation verlassen hat."

Und was ist mit Camilla? Charles' Ehefrau hatte sich vorsichtshalber ebenfalls in Quarantäne begeben, sei nun aber negativ auf das Corona-Virus getestet worden.

Doch schon gibt es die nächste Corona-Angst im Palast: Gestern kam heraus, dass ein Angestellter der Queen positiv getestet wurde. Die 93-jährige Monarchin wird nun rund um die Uhr von Ärzten betreut, ist bislang aber bei guter Gesundheit.

Prinz Charles hat bereits eine Vorerkrankung. Mehr über seinen Gesundheitszustand erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.