Prinz Harry: Enthüllt! Er hinterließ im Königreich erneut einen Scherbenhaufen

Alle Zeichen standen auf Versöhnung, die Trauer um Prinz Philip († 99) schien die Familie wieder vereint zu haben. Doch die Ernüchterung ließ nicht lange auf sich warten: Harry packte nur drei Tage nach der Beisetzung wieder seine Koffer und flog zurück nach Kalifornien (USA). Das Schlimmste: Die Queen wurde am Tag darauf 95, der wohl traurigste Geburtstag ihres Lebens! Hielt der Familienfrieden etwa nur eine Woche?

Prinz Harry
Foto: GettyImages

Aufgrund der Pandemie und der Trauer um Philip gab es keine großen Feierlichkeiten. Aber Harry hätte seiner Großmutter sicher das schönste Geschenk gemacht, wenn er noch einen Tag geblieben wäre. Immerhin soll der Prinz sie zweimal besucht haben.

Warum ist Harry so früh abgereist?

Mit Charles (72) und William (38) hätte es noch Gesprächsbedarf gegeben. Es kam nur zu einem zweistündigen Treffen zwischen Vater und Söhnen – unmöglich, alle Konflikte und Missverständnisse zu lösen. Laut einem Hof-Insider wollte Charles noch einmal mit Harry reden: "Aber man sagte ihm, sein Sohn habe einen straffen Terminkalender." Wie bitter, braucht der Thronfolger seinen Sohn jetzt mehr denn je!

Harry hinterließ erneut einen Scherbenhaufen, die Verletzungen sitzen noch immer tief. Nichts hielt den Prinzen in seiner Heimat. Hoffentlich hatte er einen triftigen Grund für seine schnelle Abreise!

Meghan (39) ist hochschwanger. Kommt ihre gemeinsame Tochter vielleicht früher? Dies wäre die einzige Entschuldigung für Harrys Verhalten.

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.