Prinz Harry und Herzogin Meghan: Plötzlich ist alles anders

Oh nein! Damit haben Prinz Harry und Herzogin Meghan nun wirklich nicht gerechnet!

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Foto: imago images / PA Images

Eigentlich war Prinz Harry bei den Briten immer sehr beliebt. Doch seit er mit Herzogin Meghan zusammen ist, wird er für jeden seiner Schritte heftig kritisiert. Der Ex-"Suits"-Darstellerin wird vorgeworfen, ihren Ehemann manipuliert und von seiner Familie weggerissen zu haben. Und auch der 36-Jährige muss sich fiesen Vorwürfen stellen - besonders nach seinem ehrlichen Interview mit Oprah Winfrey!

Meghan und Harry sind unbeliebt

Eine Umfrage des britischen Meinungsforschungsinstituts "YouGov" hat ergeben, dass Meghan und Harry sich momentan keiner großen Beliebtheit erfreuen. Harrys Beliebtheit ist von 45 auf 43 Prozent gesunken. Für Meghan können sich mittlerweile nur noch 29 Prozent der Briten begeistern. Besonders krass: Selbst Prinz Andrew, der zuletzt durch Missbrauchsvorwürfe auf sich aufmerksam gemacht hat, konnte seine Beliebtheit von sieben auf zehn Prozent steigern! Queen Elizabeth ergattert mit 85 Prozent Zuspruch den ersten Platz, dicht gefolgt von Prinz William mit 80 Prozent und Herzogin Kate mit 78 Prozent.

Was Harry und Meghan wohl zu der Umfrage sagen? Nach den Rückschlägen und Strapazen der letzten Monate dürften die Ergebnisse wohl ihre kleinste Sorge sein...

Die schönsten Momente aus Prinz Philips Leben in Bildern:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.