Roger Whittaker: Selbstmord-Drama!

Erschütternd, was jetzt ans Licht kommt. Roger Whittaker und seine Frau Natalie hätten ihren 55. Hochzeitstag im August fast nicht zusammen erlebt...

Roger Whittaker
Roger Whittaker Foto: Getty Images

Das ist echt eine Seltenheit im Show-Business: Seit 55 Jahren gehen Roger Whittaker (83) und seine Frau Natalie (78) gemeinsam durchs Leben. Doch das halbe Jahrhundert war nicht nur geprägt durch glückliche Momente, sondern auch von schlimmen Schicksalsschlägen...

Denn es gab eine Zeit, in der es Natalie gar nicht gut ging. Jahrelang wünschte sie sich vergeblich ein Baby. Stattdessen hatte sie mehrere lebensbedrohliche Eileiterschwangerschaften und Fehlgeburten. Sie litt dermaßen unter ihrer Unfruchtbarkeit, dass sie sogar mit dem Gedanken spielte, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Die einst so fröhliche Frau wurde zum Schatten ihrer selbst. "Ich blieb so oft wie möglich bei Natalie, weil ich nicht wollte, dass sie in ihrem depressiven Zustand irgendwelche Dummheiten macht", gesteht Roger Whittaker laut "Freizeitwoche".

Er versuchte, seine Frau zu Auftritten immer mitzunehmen. Doch das führte irgendwann zur Katastrophe. "Ich kann mich noch erinnern, wie sie mich anschrie: 'Ich halte das nicht mehr aus! Ich kann all die Leute nicht mehr ertragen! Ich will nach Hause!'"

Rogr Whittaker und Natalie haben fünf Kinder

Eine Therapie lehnte die ehemalige Sekretärin seiner Plattenfirma ab. "Sie fürchtete, durch einen Seelenklempner erst recht verrückt zu werden. Sie war lang sehr, sehr traurig." Für den Brien war es unerträglich mit anzusehen, wie seine geliebte Frau sich quälte. Lange verheimlichte er das Drama.

Doch dann geschah das Wunder. Nach einer Unterleibsoperation bekam Natalie eine gesunde Tochter, Jessica (46), und die Depressionen waren wie weggeblasen. Am Ende wurde das Paar sogar zur Großfamilie: Drei leibliche, zwei adoptierte Kinder und zwölf Enkel machten das Glück perfekt. Roger Whittaker ist sicher: Aus der schweren Krise sind die beiden gestärkt hervorgegangen. "Natalie ist einfach eine großartige Frau", schwärmt er.

Weil sie an unheilbarer Arthritis leidet, zog er vor einigen Jahren mit ihr aus dem nasskalten Engand in das milde Südfrankreich, wo ihr das warme Klima besser bekommt. Und sollte ihre Krankheit sich verschlechtern, würde er sofort alles aufgeben und sich nur noch um sie kümmern. Was für ein Liebesbeweis!