Roland Kaiser: Große Sorge um seinen Gesundheitszustand!

Erschütterndes Geständnis von Roalnd Kaiser: So steht es wirklich um seine Gesundheit! Im TV-Interview macht der Sänger besorgniserregende Andeutungen...

Roland Kaiser: Wie krank ist er wirklich?
Foto: Getty Images
 

Roland Kaiser: Wie steht es um seine Gesundheit?

Eigentlich schien alles wie immer zu sein. Roland Kaiser (66) plauderte bei "MDR um vier" gut gelaunt über sich.Doch dann ging es plötzlich darum, dass der Sänger sicherlich keine unerfüllten Träume habe. Seine erschreckende Antwort: "Das stimmt nicht ganz, weil ich wünsche, den Menschen, die mir sehr wichtig sind, Gesundheit, mir selber auch." Gesundheit? Ein unerfüllter Traum für ihn? Ein erschütterndes Geständnis, das Gändehaut verursacht.

Maite Kelly auf der Suche nach ihrem Traummann
 

Maite Kelly: Pikante Fotos! Schwere Demütigung für Noch-Ehemann Florent

Roland Kaiser, der 2010 eine neue Lunge bekam, wirkte immer so optimistisch, was sein Wohlbefinden betraf.Er ging nach der OP regelmäßig zu ärtzlichen Kontrollen, nahm seine Medikamente, trieb Sport, änderte seine Ernährung. "ich darf nur keimreduziert essen", erzählte er 2012 in "Bunte". "Also Gebratenes, Gekochtes, Geschältes. Keinen Salat, keine Erdbeeren, keine Pilze, Rohmilch, keinen Schimmelkäse." Dein ein Infekt kann bis heute für den Sänger lebensbedrohlich sein.

Und owohl er wusste, dass das Spender-Organ nicht ewig halten würde: Er hatte nie Angst. "Was hat die Statistik mit mir zu tun? Gar nichts! Meine Lunge und ich, wir werden gemeinsam mindestens 90", erklärte er 2013 im "Stern". Und heute? Jetzt scheint Gesundheit plötzlich als unerfüllbarer Traum in weite Ferne gerückt zu sein!

 

Achtet Roland Kaiser nicht genug auf sich?

Nach der OP trank er gar keinen Alkohol mehr. Jetzt erzählt er, dass er inzwischen nach seinen Konzerten wieder zum Weinglas greift. Eigentlich sollte er gar nichts Prozentiges trinken - in Verbindung zu eingenommenen Medikamenten könnte das schlimmstenfalls zur Abstoßung der neuen Lunge führen. Auch sollte der Sänger wegen der Infektionsgefahr wenig Kontakt mit Menschenmassen haben. Doch Roland Kaiser steht sogar noch häufiger als früher auf der Bühne. Selbst sein soziales Engagement wird immer größer. "Ich wünsche mir mal ein bisschen mehr Freizeit als sonst", meinte er gerade. Doch genau wie seine Gesundheit hakt er das als unerfüllten Wunsch ab. Roland, pass auf dich auf.