Sasha & Julia Röntgen: Überrasches Geständnis im verflixten 7. Jahr

InTouch Redaktion

Sie haben sich gesucht und gefunden: Sasha (45) und Julia Röntgen (37) sind seit zwei Jahren verheiratet. Aber: „Wir sind im verflixten siebten Jahr in der Beziehung“, so der Sänger gegenüber "Closer".

Es war der schönste Tag in seinem Leben: Nach fünf Jahren Beziehung haben sich Sasha und seine Julia im Sommer 2015 in Hamburg das Jawort gegeben. „Mein Leben hat sich seit meiner Hochzeit verbessert. Wenn man sich im reiferen Alter miteinander verbindet, dann weiß man besser, ob es jetzt das Richtige ist. Und wenn man dann den Ring umschnallt, ist es noch mal sicherer. Das gegenseitige Versprechen auf sehr lange Sicht ist das Sahnehäubchen obendrauf“, gesteht der 45-Jährige.

Sasha heiratet seine Julia erneut
 

Sänger Sasha hat seine Frau Julia noch einmal geheiratet

Zuvor war der Musiker drei Jahre lang Single. Für ihn eine lange Zeit – doch die Geduld hat sich gelohnt, wie er "Closer" erklärt: „Wir haben sehr lange aufeinander gewartet und uns vor sieben Jahren endlich gefunden. Jetzt, wo wir uns haben, wollen wir uns nicht mehr loslassen“, schwärmt der Sänger.

 

Sasha spricht ehrlich über Ehe-Zoff

Mit der Hochzeit ging auch eine berufliche Veränderung einher. Denn Sashas Ehefrau übernimmt seitdem auch sein Management. „Dadurch sind wir immer zusammen unterwegs, und das passt super. Vor dieser Zeit haben wir uns beide nämlich gegenseitig immer sehr stark vermisst, wenn ich unterwegs war. Das ist keine Schmonzette, sondern die totale Wahrheit“, gibt der Westfale überraschend offen zu.

Durch die berufliche Verbindung ist das Paar so gut wie jeden Tag zusammen. „Viele fragen immer: ‚Wie könnt ihr nur? Ist das nicht total nervig?‘. Klar, wir hängen quasi 24 Stunden aufeinander. Aber ein paar Stunden davon werden ja auch geschlafen“, sagt Sasha schmunzelnd.

Pure Harmonie herrscht bei den Wahl-Hamburgern allerdings nicht immer, wie er gesteht: „Wir sind nicht immer einer Meinung – das wäre ja auch schrecklich. Aber wir werden uns immer einig.“ Klingt nach der ganz großen Liebe...