Sexy Cora: Ihr Mann Tim Wosnitza soll bezahlen!

Sie ist immer noch in aller Munde. Sexy Cora, auch bekannt als Carolin Wosnitza, ist am 20.

Nach einer Pfusch-Op verstarb Sexy Cora
Foto: Wenn

Januar 2011 an den Folgen einer Brustoperation gestorben.

Zwei Jahre nach ihrem Tod fand im Januar 2013 der Prozess gegen den verantwortlichen Chirurgen und die Narkoseärztin Marion F. (56) statt.

Ihnen wurde fahrlässige Tötung vorgeworfen. Bei der OP, in der die Brüste von 70F auf 70G vergrößert werden sollten, erlitt Carolin einen Herzstillstand.

Viel zu spät wurde dieser erkannt - Sexy Cora fiel ins Koma und verstarb einige Tage später.

Die Narkoseärztin wurde am 5. Februar 2013 der fahrlässigen Tötung für schuldig erklärt und bekam eine Bewährungsstrafe von 14 Monaten.

Doch eine Sache ist noch nicht geklärt: Coras Aufenthalt in der Intensivstation wurde bis heute nicht bezahlt. Die Rechnung muss beglichen werden.

Laut Bild soll Coras Ehemann Tim Wosnitza (31) die Kosten nun tragen. Die Versicherung der angeklagten Ärztin hat nämlich abgelehnt.

Der Witwer fühlt sich betrogen und sagt im Interview mit der Zeitung: "Alle sagen, ich habe mich bereichert, dabei sitze ich auf Kosten im sechsstelligen Bereich."

Cora würde sich unter diesen Umständen sicherlich im Grabe umdrehen...