Sharon Stone: Ein Verrückter hat es auf sie abgesehen!

Hollywood-Star Sharon Stone lebt in ständiger Angst. Muss sie nun wirklich um ihr Leben bangen? Ein Verrückter soll es jetzt tatsächlich auf sie abgesehen haben.

Sharon Stone
Foto: IMAGO / ABACAPRESS
Auf Pinterest merken

Unsicher sieht Sharon Stone (65, "Basic Instinct") sich um, als sie über die Straße in Beverly Hills läuft und dann eine schicke Boutique betritt. Wird er darin wieder auf sie warten? Oder bricht er vielleicht gerade in ihr Haus ein, während sie Weihnachtsgeschenke kauft? Sieht sich in ihrem Schlafzimmer um, wühlt in ihren Kleidern? Die Schauspielerin lebt in ständiger Angst, heißt es aus Hollywood. Denn ein Verrückter hat es auf sie abgesehen. Und hinter jeder Ecke lauert die Gefahr.

Sharon Stone: Sie lebt in ständiger Angst!

Der Mann, der Sharon Stone terrorisiert, ist ein Veteran der ungarischen Armee. Er soll früher Mitglied in einer Spezialeinheit gewesen sein, heute lebt er eigentlich in London. Aber immer wieder lauert er der Schauspielerin in den USA auf oder schickt ihr bedrohliche E-Mails.

Der Ex-Soldat glaubt, sie wären einst miteinander verlobt gewesen. 1986 hätte er mit seinem "Engel" Sharon Stone dann einen heimlichen Sohn namens Jason gezeugt. Besonders irre: Dieser Sohn solle kurz nach der Geburt ermordet worden sein. "Ich habe nicht einmal eine Sterbeurkunde über ihn. Ich muss alles über seinen Tod wissen", behauptet der Mann. Und bekräftigt: "Sie war meine Verlobte, ich lüge nicht."

Nicht nur Sharon Stone, auch ihrer Familie macht der Ex-Soldat das Leben zur Hölle. Im Mai filmte ihn eine Überwachungskamera vor dem Haus ihrer Schwester Kelly (62). Auch in der Nähe des Hauses ihrer Mutter Dorothy (90) soll der Stalker schon gesichtet worden sein.

Sharon Stone versuchte alles, um ihn loszuwerden, heuerte sogar einen Privatdetektiv an. Dieser spürte ihn auf und versuchte, den Ex-Soldaten zur Vernunft zu bringen. Ohne Erfolg! Der Mann sei "besessen und psychisch gestört", lautet die Einschätzung des Detektivs. Alle Argumente brachten nichts: "Er war unerbittlich." Und somit lebt Sharon weiter in permanenter Angst!

Nicht genug von Promi-News? Dann schaut auch bei WhatsApp vorbei: Hier geht's zu unserem WhatsApp-Kanal!

In Hollywood wurde gestreikt! Welche Filme davon betroffen sind, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quelle

  • Neue Post