intouch wird geladen...

Susanne Neumann ist tot

Susanne Neumann ist tot. Die SPD-Kritikerin ist im Alter von 59 Jahren gestorben.

WM 2018: Tragischer Todesfall!
WM 2018: Tragischer Todesfall! Foto: imago

Bekannt wurde sie vor allem aus der Talkshow "Anne Will" und der kritischen Worte asn den einstigen SPD-Chef Sigmar Gabriel. Damit wurde sie in ganz Deutschland bekannt.

Erst im Jahr 2016 trat sie in der SPD ein, später wechselte sie jedoch zur Linkspartei. Zwischen 2009 und 2017 war sie außerdem für den Bezirksverband Emscher-Lippe-Aa der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt tätig.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zahlreiche Politiker trauerten um Susanne Neumann. "Ich erinnere mich an meine erste Begegnung mit Susi Neumann – eine Frau, mit dem Herz am rechten Fleck, einem echten Charakter und ohne Furcht davor unbequem zu sein“, schrieb Sigmar Gabriel beim Kurznachrichtendienst Twitter. „Mit ihrer mutigen und direkten Ansprache hat sie vielen Menschen aus dem Herzen gesprochen. Wir trauern um eine engagierte Streiterin für soziale Gerechtigkeit“, bekundet Außenminister Heiko Maas sein Beileid.