Taylor Swift: Knallharte Abrechnung mit Kim Kardashian!

Jetzt packt die Sängerin über ihren Mega-Zoff mit Kim Kardashian aus...

Taylor Swift & Kim Kardashian
Taylor Swift & Kim Kardashian Foto: IMAGO / USA TODAY Network
Auf Pinterest merken

Die werden wohl keine Freunde mehr … Gerade wurde Taylor Swift (34) vom "Time-Magazine" zur "Persönlichkeit des Jahres" gewählt. Im Interview erinnert sich die Sängerin allerdings auch an ihre miesesten Zeiten – und die hat sie vor allem Kim Kardashian (43) und deren Ex Kanye West (46) zu verdanken! "Sie haben ein Komplott konstruiert", legt Taylor los: Die zwölffache Grammy-Gewinnerin wirft Kim und Kanye vor, ein Telefonat heimlich aufgezeichnet und nachträglich bearbeitet zu haben, um sie selbst als Lügnerin darzustellen!

Taylor Swift will sich aus den öffentlichen Dramen raushalten

Mit dem mitgeschnittenen Gespräch wollte das damalige Paar beweisen, dass Taylor der Songzeile "Ich denke, Taylor und ich könnten Sex haben. Warum? Ich habe die B*tch berühmt gemacht!" in Kanyes Hit "Famous" von 2016 zugestimmt hätte. Taylor bestreitet das bis heute. Und packte jetzt erstmals darüber aus, wie sehr ihr der Zoff von damals an die Nieren gegangen ist: "Ich bin in ein fremdes Land gezogen. Ich habe mein Mietshaus für ein Jahr nicht verlassen. Ich hatte Angst, ans Telefon zu gehen", so die Musikerin. Die Auseinandersetzung hätte sie sogar zu einem Rückzug aus der Öffentlichkeit gezwungen. "Ich bin wirklich sehr tief gefallen. Sie haben mir meine Karriere genommen."

Mittlerweile hätte sie sich zum Glück von den damaligen Dramen erholt, versichert die Sängerin. Mit ihren abschließenden Worten dürfte sie allerdings gleich wieder neues Öl ins Feuer gießen, denn Taylor stellt im Interview fest: "Ich habe gelernt, dass es keinen Sinn hat, aktiv zu versuchen, seine Feinde zu besiegen. Müll erledigt sich jedes Mal von selbst." Wie bitte, Müll? Das lässt Kim garantiert nicht auf sich sitzen!

Pssst: Ihr findet uns jetzt auch bei WhatsApp! Hier geht's zu unserem WhatsApp-Channel!

So luxuriös leben Luca und Christina Hänni:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quellen

  • InTouch

IT7