Unrealistisch: Keira Knightley kritisiert Herzogin Kate

Sie erhebt Vorwürfe gegen Herzogin Kate! Hollywood-Star Keira Knightley kritisiert öffentlich, wie sich die Ehefrau von Prinz William nur kurz nach der Entbindung ihrer Kinder präsentiert.

Unrealistisch? Keira Knightley kritisiert Herzogin Kate
Unrealistisch? Keira Knightley kritisiert Herzogin Kate Foto: Getty Images

Die royalen Regeln stehen fest: Wie in allen Lebenslagen posierte Herzogin Kate auch wenige Stunden nach der Geburt ihrer drei Kinder strahlend und zurechtgemacht für die Fotografen.

Ein mehr als unrealistisches Bild, wenn es nach Keira Knightley geht!

In ihrem Essay "The Weaker Sex" stellte sich die Hollywood-Schauspielerin, die ihr erstes Kind nur einen Tag vor der Geburt von Prinzessin Charlotte bekam, jetzt offen gegen die Herzogin und teilt ehrlich und offen ihre Erfahrungen im Kreißsaal.

Keira Knightley übt Kritik an Herzogin Kate

Anders als Kate wolle sie kein unrealistisches und übersteigertes Bild ihrer Entbindung abgeben, erklärt Keira Knightley in ihrem Essay, der in Teilen bei Refinery29 veröffentlicht wurde:

"Ich erinnere mich an die Sch***e, die Kotze, das Blut. Ich erinnere mich an mein Schlachtfeld. Dein Schlachtfeld und das pulsierende Leben. Überleben."

Der "picture perfect"-Look der Herzogin zeichne dagegen ein ganz anderes Bild:

"Nach deinen sieben Stunden im Kampf mit Leben und Tod, sieben Stunden, nachdem dein Körper aufgebrochen und blutiges Leben herausgekommen ist, stehst du da. Zeig das nicht. Erzähl das nicht. Steh einfach da mit deinem Mädchen und lass dich von einer Horde männlicher Fotografen ablichten", so die Schauspielerin weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.