Will Smith & Jada Pinkett Smith: Ist das der wahre Trennungsgrund?

Sie gehörten jahrelang zu den Traumpaaren Hollywoods. Jetzt soll alles aus und vorbei sein.

Aus und vorbei! Will & Jada lassen sich scheiden
Foto: GettyImages

Die Trennung von Will Smith und Jada Pinkett Smith kommt allerdings nicht so überraschend, wie zunächst gedacht.

Nach fast 18 Jahren Ehe lassen sich die beiden nun offenbar endgültig scheiden. Aus dem näheren Umfeld lässt sich sogar heraushören, dass die Schauspieler diesen Schritt theoretisch auch schon vor Jahren hätten gehen können. "Für Will und Jada war es schwer, in den letzten Jahren zusammen zu bleiben, weil ihre Ehe schon seit langer Zeit kurz vorm Aus war", verriet ein Insider dem Online-Dienst "Radar Online".

Der Grund für die Trennung könnte vor allem mit der offenen Ehe zu tun haben, die die beiden führten. Hinzu kommt, dass sie angeblich immer wieder Affären mit anderen gehabt haben sollen. Zuletzt kam Will seiner Schauspielkollegin Margot Robbie offenbar verdächtig nah und Jada soll sich mit dem Sänger Marc Anthony vergnügt haben. Außerdem spielte, wie bei vielen Promi-Paaren, vermutlich auch hier der straffe Terminkalender der beiden eine große Rolle. Gemeinsame Zeit zu zweit? Eher die Seltenheit!

Bei ihren letzten gemeinsamen Auftritten versuchten sie die Fassade weiterhin aufrecht zu erhalten. In Wahrheit wollten sie ihre Ehe durch eine Paartherapie wieder auf die richtige Spur bringen. Dieser Versuch ist nun endgültig gescheitert.

Jetzt mussten sich Will und Jada wohl eingestehen, dass eine offene Ehe auf die Dauer und Distanz wohl keine gute Idee war...