Aaron Carter: Tragische Details über seinen Tod enthüllt

Große Trauer um Aaron Carter! Was ist bisher über plötzlichen Tod bekannt?

Aaron Carter
Foto: IMAGO/ NurPhoto

Der Schock sitzt immer noch tief! Aaron Carter ist im Alter von nur 34 Jahren gestorben. Jetzt kommen immer mehr dramatische Details ans Licht...

Aaron Carter lag tot in seiner Badewanne

Samstagmorgen fand seine Haushälterin Aaron leblos in der Badewanne in seinem Haus in Los Angeles. Seine Angestellte soll völlig verzweifelt gewesen sein, rief schreiend beim Notruf an. Nachbarn berichten, dass sie immer wieder lautstark "Er ist tot, er ist tot!" gerufen hat. Das berichtet die britische "The Sun".

Als gegen 11 Uhr der Rettungdsdienst eintraf, kam jede Hilfe zu spät. "Mit großem Bedauern müssen wir bestätigen, dass Aaron Carter heute Morgen in seinem Haus in Palmdale, Kalifornien, tot aufgefunden wurde", bestätigt jetzt das Management des ehemaligen Teenie-Stars gegenüber dem amerikanischen Portal "Page Six". "Die Familie wurde benachrichtigt und wird nach Los Angeles fliegen. Aaron hat gegen Ende seines Lebens sehr hart an seiner Genesung gearbeitet, um ein guter Vater zu sein und sich mit seiner Familie zu versöhnen."

Woran Aaron gestorben ist, ist bisher noch nicht bekannt. In der Vergangenheit hatte er jedoch immer wieder mit seiner Drogen- und Alkoholsucht zu kämpfen. Vor seinem Tod wurde der Sänger in einer ambulanten Entzugsklinik behandelt. Umso tragischer, dass er jetzt so plötzlich aus dem Leben gerissen wurde.

Dieses Jahr sind bereits einige weitere Promis gestorben. Wer? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.