Barbara Schöneberger: Bald nackt im Playboy?

Gibt es bald Nacktfotos von Barbara Schöneberger? Der „Playboy“-Chef, warum er ganz heiß auf die Moderatorin ist...

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger Foto: Getty Images

Wird sie bald ihre Hüllen fallen lassen? Barbara Schöneberger (44) wurde für das Männermagazin „Playboy“ angefragt. Und sagt: „Ich denke ernsthaft drüber nach!“

Dieses Shooting würde sicher lustig werden! Wohl auch deshalb schickte „Playboy“-Chefredakteur Florian Boitin (51) Barbara Schöneberger gerade einen Blumenstrauß und eine Karte. Er ist ganz heiß darauf, sie in sein Heft zu bekommen. „Barbara Schöneberger ist ein Phänomen und der lebende Beweis dafür, dass Humor unglaublich sexy macht“, schwärmt er gegenüber "Closer". „Dieser Power-Mix aus Witz, Geist und weiblicher Erotik – der übrigens auf Männer wie auch Frauen wirkt – ist ziemlich einzigartig in der deutschen Unterhaltungsbranche. Frau Schöneberger steht deshalb seit Jahren auf unserer Wunschliste ganz oben.“

Macht sich Barbara Schöneberger nackt?

Ob die Moderatorin bald tatsächlich schwach wird? Theoretisch wäre es ihr zuzutrauen, immerhin verriet sie vor Kurzem erst: „Ich fühle mich nicht benutzt, wenn die Männer mich dann angucken. Ich will schön sein, ich will sexy sein, ich will eine gute Hausfrau sein und eine geile Braut und alles, was dazwischenliegt.“ Doch weil Barbara Schöneberger ihre Privatsphäre – und dazu gehören vermutlich auch ihre Brüste! – schützt wie kaum etwas anderes auf der Welt, sind solche Nacktaufnahmen eher unwahrscheinlich… Geehrt dürfte sie sich vermutlich trotzdem fühlen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.