Bergdoktor: Lebensgefahr! Unfall-Drama beim Dreh!

Die Dreharbeiten im Schnee sind ganz schön gefährlich - das mussten Hans Sigl und seine Kollegen nun auf dramatische Art erfahren...

Hans Sigl spricht von Abschied
Foto: GettyImages

Mitten im Tiroler Winterparadies waren Hans Sigl (49) und seine Kollegen mit den Dreharbeiten zu neuen „Bergdoktor“-Folgen beschäftigt. Doch plötzlich wurde der Idylle ein jähes Ende bereitet! Der Lärm eines Rettungshubschraubers dröhnte durch die Luft. Was war passiert? Beim Dreh der Erfolgsserie war es zu einem schrecklichen Unfall-Drama gekommen!

Ein Schneemobil-Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt und zwei Mitarbeiter des Filmteams erfasst. Schwer verletzt wurden sie per Hubschrauber in die Krankenhäuser St. Johann und Kufstein geflogen. Während die Männer um ihr Leben kämpften, konnte das „Bergdoktor“-Team nur zittern und bangen.

 

Hans Sigl: Große Sorge um Bergdoktor-Kollegen

Auch Hans Sigl wird in den Stunden des bangen Hoffens immer wieder an die beiden gedacht haben. Schließlich sagte er einmal: „Wir sind tatsächlich eine große Familie! Mit einigen Kollegen haben sich über die Jahre Freundschaften aufgebaut.“

Hans Sigl spricht von Abschied
 

Hans Sigl: Schock-Geständnis! Er spricht von Abschied

Endlich kam dann die erlösende Nachricht, auf die alle gewartet hatten: Die verunglückten Kollegen werden sich wieder ganz erholen – und durften die Klinik am nächsten Tag schon verlassen. Hans Sigl wird ein riesiger Stein vom Herzen gefallen sein. Denn genau wie in den „Bergdoktor“-Folgen haben die Schutzengel ihn und seine Freunde nicht im Stich gelassen!