Bobby Rydell: Die Musik-Ikone ist tot

Bobby Rydell ist tot. Die Musik-Legende ist im Alter von 79 Jahren verstorben.

 Bobby Rydell
Foto: IMAGO / MediaPunch

In den 60er Jahren wurde Bobby Rydell zum absoluten Teeniestar. Besonders mit Hits wie "Volare" und "Wild One" hatte er riesigen Erfolg und feierte damit seinen Durchbruch. Doch nun ist er im Alter von 79 Jahren verstorben.

Der Musiker sei am vergangenen Dienstag in einem Krankenhaus in Philadelphia verstorben, wie "TMZ" berichtet. Bislang unklar ist die Todesursache. Laut einigen Medienberichten soll es jedoch Komplikationen nach einer Lungenentzündung gegeben habe, welche jedoch in keinem Zusammenhang mit einer Covid-Infektion stehen. Er hatte eine lange Karriere hinter sich, denn auch in den vergangenen Jahren stand Bobby Rydell noch immer auf der Bühne.

Bobby Rydell begann früh seine Musikkkarriere

Im Jahr 1942 kam er auf die Welt und startete bereits 1959 sehr früh seine Musikkarriere. Mit seiner ersten Single "Kissin' Time" kam er in die "Billboard Hot 100 Hits". Neben Ann-Margret und Dick Van Dyke trat er in dem erfolgreichen Musikfilm "Bye Bye Birdie" auf. Weitere Filme und TV-Produktionen folgten. Er hinterlässt seine Ehefrau, sowie einen Sohn, eine Tochter sowie fünf Enkelkinder.

2021 sind zahlreiche Stars von uns gegangen. Von welchen Promis wir uns verabschieden mussten, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.