Charlotte Würdig: Traurige Beichte! Wird ihr alles zu viel?

InTouch Redaktion
Charlotte Würdig: Traurige Beichte! Wird ihr alles zu viel?
Foto: Getty Images

Moderatorin Charlotte Würdig (39) hat ein Ziel: Sich den Sieger-Titel bei Let's Dance ertanzen! Da ist Stress und ordentlich Muskelkater natürlich vorprogrammiert. Aber bei der Frau von Skandal-Rapper Sido (37) kommt noch eine andere Stress-Komponente dazu: die Kinder.

Charlotte Würdig steht zu ihrem After-Baby-Body
 

Charlotte Würdig schämt sich nicht für ihren After-Baby-Body

 

Charlotte Würdig: Sie steht unter massivem Druck!

Bei Promi-Mamas ist das ja auch nicht anders. Schlaflose Nächte, volle Windeln und keine Zeit für Wellness-Kuren. Nur einen kleinen Luxus erlaubt sich die Mutter von zwei Söhnen (2 und 4, Namen sind nicht bekannt): Ein Kindermädchen. Das nimmt aber bei Weitem nicht den ganzen Druck von ihr, schließlich hat auch sie damit zu kämpfen, dass sie ihre Kinder über längere Zeit nicht sieht. "Kinder, Kindermädchen, Mann. Das machen wir ziemlich oft. Und das machen wir genauso, wenn mein Mann zum Beispiel auf Tour ist", verrät die Moderatorin jetzt. Das klingt traurig!

 

Charlotte Würdig: Über sie wird getuschelt!

Manchmal dürfen die Kids aber auch mit dem Papa auf Tour gehen und es sich im Bus gemütlich machen. Das finden viele nicht gut, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass es auf den Touren des Rappers nicht immer ganz sachte zugehen soll. "Da wird dann auch gefragt: Ist das denn gut für die Kinder? Die brauchen doch eine Basis! Das sagt dir keiner ins Gesicht, aber es wird getuschelt", weiß Charlotte. Und das hört natürlich keine Mutter gerne. Aber sie hat für die Tratschtanten schon eine Antwort parat: "Da sag ich: Wenn ich und mein Mann nicht die Basis sind, was denn dann?" Ganz schön stark! Hoffentlich kann sie diese Stärke auch auf dem Parkett beweisen - und den Titel mit nach Hause nehmen!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken