Charlotte Würdig

Charlotte Würdig wurde als Charlotte Engelhardt bekannt. Ihre ersten Schritte im Fernsehen machte sie 2003 bei RTL Nord. Dort war sie Wetterfee und in der Sendung „Guten Abend RTL“ zu sehen.

 

ProSieben-Gesicht

2005 vollzog sie einen Senderwechsel und wurde fortan mit ProSieben assoziiert. Dort war sie zunächst bei der Heimwerkersendung „Do It Yourself – S.O.S.“, später moderierte sie unzählige Sendungen wie „Sam“, „taff“ und „Popstars“ und zeichnete sich durch stets gute Laune aus.

Für viel Wirbel sorgte 2005 ein anderer Job der 1978 geborenen Blondine: Sie zog sich für das Männermagazin Playboy aus. Beim Nackt-Shooting präsentierte sie ihre Kurven.

 

Ehe mit Sido

Inzwischen ist es um die Moderatorin still geworden. 2012 fand sie ihr privates Glück mit Rapper Sido, den sie nach nur wenigen Wochen Beziehung heiratete und seinen Nachname annahm. Im August 2013 wurde ihr gemeinsamer Sohn geboren.

Nach der Geburt machte sie sich an das Projekt „After-Baby-Body“ und kreierte dafür ein eigenes Fitness-Programm, das sie seither promotet. Auf diversen Body-Selfies zeigt sich Charlotte Würdig muskelbepackt, tätowiert und dünn wie nie.