Chris Töpperwien: So wurde er Millionär!

Currywurst-König Chris Töpperwien hat sich vom Gelegenheits-Griller zum Wurst-Millionär hochgebarbeitet. Und das mit einem ganz simplen Erfolgsrezept...

Chris Töpperwien
Foto: Chris Töpperwien/Instagram

Ob Auswanderer und Currywurst-König Chris Töpperwien früher den ganzen Tag am Imbiss-Grill seines Onkels stand und den Song "Ich wär so gerne Millionär, dann wär mein Konto niemals leer", von den Prinzen gesungen hat? Wahrscheinlich.  Denn eins seiner Erfolgsmottos lautet: "Der Mensch ist was er denkt." Und das scheint funktioniert zu haben. Schließlich ist der "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer"-Star für seinen Traum extra in die USA, genau genommen nach Los Angeles, ausgewandert, um sich mit einer Kette von Currywurst-Trucks seinen persönlichen Amerikanischen Traum zu erfüllen. Seitdem wächst sein Unternehmen täglich, ebenso wie seine Star-Allüren...

 

Chris Töpperwien: So verdiente er seine Millionen

Gut, Chris Töpperwien zieht im Januar ins "Dschungelcamp", aber sicherlich nur um ein neues Abenteuer zu erleben. Gaaanz bestimmt nicht wegen des Geldes. Denn davon hat er ja schließlich genug. Und damit auch sein Currywurst-Volk, pardon Mitmenschen, die Chance haben mit einer Idee viel Kohle zu scheffeln, verriet er in einem Interview mit der Bildzeitung ein paar Tipps seine Erfolgsstrategie

  • "Immer fokussiert bleiben!  Sein Ziel verfolgen ist unabdingbar" - Chris Töpperwien hatte schon als junger Mann seine Zukunft fest im Blick. Nämlich eines Tages zu den Schönen und Reichen zu gehören. Samt dickes Bankkonto, hübschen Frauen und einer Villa in L.A. Fraglich, ob Maden essen und im Australischen Busch schlafen auch Teil seines Erfolgplans waren...
  • "Man muss flexibel sein. Wer sich zu schade ist, hart zu arbeiten, wird nicht erfolgreich" - eins muss man Chris Töpperwien lassen, hart arbeiten kann der 44-Jährige. Immer wieder glänzt er mit neuen innovativen Ideen und ist bereit dafür einzustehen. Erklärt vielleicht seine Teilnahme im Dschungelcamp. 
  • "Den richtigen Menschen vertrauen" - sicherlich einer der schwersten Tipps, auch für Chris Töpperwien. In der Vergangenheit musste er einige harte Rückschläge aus seinem Bekanntenkreis verkraften. Auch zwischen den ganzen Schlangen im Australischen Dschungel bestimmt keine falsche Einstellung. 
  • "Wenn man eine Pleite hinlegt, wieder aufstehen" - Chris Töpperwien hatte vor seiner Currywurst-Ära eine Werbeagentur und ein eigenes Schmuck-Label, um diese Unternehmen ist es allerdings sehr still geworden. Trotzdem hat er sich nicht unterkriegen lassen und wird auch im Dschungel ein zäher Kandidat sein.

Goodbye Deutschland-Currywurst-Mann Chris Töpperwien leidet unter Depressionen!
 

Goodbye Deutschland-Currywurst-Mann Chris Töpperwien leidet unter Depressionen!

 

Currywurst-König Chris Töpperwien ist bereit für den Dschungel 

Currywurst-Könog Chris Töpperwiens Millionen sind mittlerweile Wurscht, er hat etwas viel besseres: sein kluges Köpfchen und sein ganz persönliches Erfolgsrezept. Hoffentlich kann er auch in "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" im Notfall darauf zurückgreifen.