Claudelle Deckert: Trauriges Geständnis - 8 Monate nach dem Tod von Tom Lemke

Es war einer der schockierendsten Nachrichten in diesem Jahr! Fotograf Tom Lemke starb im April dieses Jahres völlog überraschend.

Claudelle Deckert: Trauriges Geständnis - 8 Monate nach dem Tod von Tom Lemke
Claudelle Deckert: Trauriges Geständnis - 8 Monate nach dem Tod von Tom Lemke Foto: Getty Images

Besonders für seine Ex Claudelle Deckert und deren gemeinsame Tochter ein schwerer Schicksalsschlag.

Mittlerweile ist das traurige Ereignis acht Monate her. Doch der Schmerz sitzt besonders bei Romy noch tief.

Claudelle Deckert: "Es gibt immer Höhen und Tiefen. "

Im Interview mit inTouch Online erklärt Claudelle Deckert offen: "Es gibt immer Höhen und Tiefen. Eine Zeit lang geht es gut, man wird vom Alltag abgelenkt und denkt nicht viel darüber nach. Und dann ändert sich das wieder, dann kommen bei meiner Tochter wieder Tränen. Es ist ein Schmerz, den ich so nicht richtig nachempfinden kann, da ich noch kein Elternteil verloren habe. Es ist schwierig, wenn ein Mensch plötzlich nicht mehr da ist."

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Claudelle Deckert steht ihrer Tochter bei!

Doch Claudelle Deckert ist für ihre Tochter Romy da, sie steht der 20-Jährigen in dieser schweren Zeit zur Seite. "Ich stehe meiner Tochter in dieser Zeit bei. Ich sage ihr, dass sie trauern soll. Es ist wichtig zu weinen und die Gefühle herauszulassen", erklärt der "Unter Uns"-Star gegenüber inTouch Online.