Claus Seibel: Der Nachrichtensprecher ist tot!

Große Trauer um Claus Seibel! Der "heute"-Moderator ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Claus Seibel
Foto: IMAGO/ Sven Simon

Claus Seibel wird wohl jedem älteren TV-Zuschauer ein Begriff sein. Stolze 34 Jahre moderierte er die ZDF-Sendung "heute". 2005 hörte Seibel als dienstältester Nachrichtensprecher Deutschlands auf. Jetzt ist der 85-Jährige leider gestorben...

Sender ZDF verkündet den Tod von Claus Seibel

Sender ZDF bestätigt die traurige Nachricht in einer Pressemitteilung. "Als verlässlicher und einprägsamer Begleiter hat er die Zuschauerinnen und Zuschauer über das Weltgeschehen informiert, von den Zeiten des Kalten Krieges bis zum historischen Wandel nach 1989", sagt ZDF-Chefredakteur Peter Frey in seinem Statement. "Sein Gesicht wird in Erinnerung bleiben, sein Stil zurückhaltender Verbindlichkeit setzt Maßstäbe bis heute." Woran Seibel gestorben ist und wann eine Trauerfeier stattfindet, ist bisher nicht bekannt.

Nach seinem Schulabschluss studierte Seibel Germanistik und Geschichte in Marburg und Publizistik und Theaterwissenschaften in Berlin. Seine Karriere begann er beim Hörfunk des Hessischen Rundfunks. Nach seinem Volontariat arbeitete Seibel dort acht Jahre als Nachrichtenredakteur, Chef vom Dienst und als Sendeleiter. Anschließend wechselte er zum ZDF, wo er sich als "heute"-Nachrichtensprecher einen Namen machte.

Auch vergangenes Jahr mussten wir uns von einigen prominenten Persönlichkeiten verabschieden. Von wem? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.