intouch wird geladen...

Damian Hardung: So tickt der "Club der roten Bänder"-Star

Vor zwei Wochen ist „Club der roten Bänder“ bei Vox gestartet. Die Serie ist für den Sender ein Mega-Erfolg und scheint sich zu einem absoluten Quoten-Hit zu entwickeln.

Damian Hardung: So tickt der Club der roten Bänder-Star
Damian Hardung: So tickt der "Club der roten Bänder"-Star VOX/Martin Rottenkolber

In der Serie geht es um sechs Teenager, die einen Club gründen, um ihrem Alltag im Krankenhaus zu entfliehen. In einer der Hauptrollen ist Damian Hardung als Krebspatient Jonas zu sehen. In der Serie hat er sich in der vergangenen Folge ein Bein amputieren lassen. Für die Rolle hat er sich sogar eine Glatze rasiert.

Für Damian Hardung war die Rolle eine große Herausforderung. „Den größten Druck habe ich mir selbst gemacht. Vor allem während der Dreharbeiten, als ich Albert Espinosa kennengelernt habe, auf dessen Geschichte die Serie ja auch beruht, habe ich mir einfach den Druck gemacht, dass ich dem Ganzen gerecht werden muss“, erklärt der Schauspieler in einem Interview mit „Gala.de“.

Die Dreharbeiten nehmen viel Zeit in Anspruch, was für den 17-jährigen ein kleiner Balanceakt ist: „Also, ich gehe immer noch in die Schule. Ich habe ein super Feedback für mich und die Serie bekommen. Viele Menschen schreiben mir über verschiedene Social-Media-Seiten. Das bedeutet mir viel.“

Viele Fans wollen natürlich auch wissen, ob Damian Hardung eine Freundin hat. Wie er verriet, ist er nicht Single. „Ja, ich habe seit einem halben Jahr eine Freundin“, so der „Club der roten Bänder“-Star. Wer seine Freundin ist, will er nicht verraten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';