Daniel Völz: "Ich liebe Kristina immer noch!"

InTouch Redaktion
Daniel Völz: Bewegender Abschied von Opa Wolfgang Völz!
Foto: Instagram/ Daniel Völz

Dieses Trennungs-Drama ist noch nicht vorbei: Erst letzte Woche erhob Kristina Yantsen schwere Vorwürfe gegen Ex-Bachelor Daniel Völz, behauptete gegenüber "InTouch", er habe sie "belogen und betrogen".

Doch der ehemalige Rosenkavalier, der gerade um seinen berühmten Opa trauert, hat mit der Beziehung offenbar trotzdem noch nicht abgeschlossen. „Kristina und ich haben uns getrennt, weil wir zu unterschiedlich waren“, so Daniel Völz gegenüber "Closer". „Es hatte seit einigen Wochen gekriselt. Wir hatten zahlreiche Gespräche, und am Ende gab es keine Zukunft mehr für uns als Paar. Das lag aber auf keinen Fall an den Gerüchten, dass ich sie betrogen hätte.“

 

Daniel Völz dementiert eine Affäre

Immer wieder kamen zuletzt Gerüchte auf, er hätte schon seit Monaten eine Affäre mit „Love Island“-Kandidatin Chethrin Schulze. Doch davon will Daniel nichts wissen. „Ich kenne Chethrin bis heute nicht persönlich. Wir sind uns nie begegnet. Chethrin hat mich angeschrieben, um mir zu sagen, dass sie nichts mit den Gerüchten zu tun hat. Davon habe ich Kristina auch erzählt, wir haben gemeinsam über die ganze Sache gelacht, also verstehe ich diese Vorwürfe jetzt nicht.“

Chethrin Schulze äußert sich zu den Affären-Gerüchten
 

„Bachelor“ Daniel Völz: Das sagt Chethrin Schulze zu den Affären-Gerüchten

Dass er Kristina an ihrem Geburtstag allein gelassen haben soll, will Daniel Völz ebenfalls nicht auf sich sitzen lassen. Die Vorwürfe seien „absurd und nicht wahr". Seine Version der Geschichte: "An ihrem Geburtstag sind wir zusammen zu einer Brautmesse gefahren, für die sie gebucht war. Anschließend haben wir in einem Restaurant toll gegessen und sind dann in einen Club gefahren, in dem ich einen Auftritt hatte. Auch hier waren wir zusammen, haben noch gemeinsam Autogramme gegeben. Nach dem Event hatte ich einen Tisch für uns reserviert, und wir haben ihren Geburtstag gefeiert.“

 

Gibt es ein Liebes-Comeback?

Und weiter: „Ich wäre gerne mal zu ihr nach Essen geflogen, aber ich wurde nie eingeladen. Zu ihrem Geburtstag habe ich ihr einen Flug nach Berlin geschenkt. Ich musste mich zu diesem Zeitpunkt auch um meinen Großvater kümmern, was sie nicht interessiert hat. Auch an diesen Tagen habe ich immer wieder gemerkt, wie unterschiedlich Kristina und ich sind.“

Über die Beziehung hinweg ist der Bachelor noch nicht. „Für mich hat Liebe keinen An/Aus-Schalter. Kristina sagt: ‚Ich habe Daniel geliebt.‘ Ich kann sagen, ich liebe sie noch. Das geht nicht einfach so weg.“ Ein Liebes-Comeback hält Daniel trotzdem für unmöglich. „Dafür ist zu viel kaputt gegangen. Ich habe jetzt erst mal kein Interesse daran, andere Frauen kennenzulernen.“

Die ganze Geschichte lest ihr in der neuen "Closer" - ab morgen am Kiosk!