Daniela Büchner: Eiskalt abserviert! Jetzt steht sie ganz allein da

Verliert Daniela Büchner jetzt ihren wichtigsten Rückhalt? Vier Monate nach Jens' Tod steht seine Witwe ziemlich alleine da...

Daniela Büchner
Foto: wenn

So geht man doch nicht mit Freunden um! Daniela Büchner (41) macht eine schwere Zeit durch. Klar, dass ihre engsten Vertrauten ihr seit dem traurigen Krebs-Tod von Jens († 49) beistehen wollen. Doch statt Dankbarkeit zu zeigen, stößt sie jeden vor den Kopf.

Einer nach dem anderen wirft das Handtuch. Obwohl es jeder gut mit ihr meint, fühlt sich Danni ständig angegriffen. Weil sie die „Faneteria“, die sie vor einem Jahr mit ihrem Mann zusammen auf Mallorca eröffnete, allein nicht halten kann, bekam sie Unterstützung von den Gastro-Profis Peggy Jerofke und Steffen Jerkel. Das Paar war seit 2014 gut mit Jens befreundet, half ihm schon oft aus der Patsche. Jetzt sollen sie den Laden übernehmen und für neuen Erfolg sorgen. Dafür braucht es einige Veränderungen – doch keine Chance! „Dani muss mitziehen, tut sie aber nicht. Es ist, als wäre sie ständig gegen uns“, klagt Steff bei „Goodbye Deutschland“. „Wir liegen geschäftlich total weit auseinander. Ich verstehe das nicht.“ Das Problem: Das Paar investiert Zeit und Geld in den Laden, geht damit ein hohes Risiko ein. Daniela Büchner bleibt hart: „Ich habe Angst, dass ich da reinkomme und es nicht wiedererkenne. Dass ich mich nicht mehr wohlfühle.“

Mit ihrer unnachgiebigen Art eckte die Witwe jetzt sogar bei ihrer engen Freundin Marion „Krümel“ Pfaff (45) an. Laut "Closer"-Informationen hatte diese ihr ein lukratives Job-Angebot gemacht, um sie zu unterstützen. Doch daraus wurde nichts! Danis Manager lehnte ab.

 

Daniela Büchner stößt viele vor den Kopf

Es ist nicht das erste Mal, dass die Auswanderin sich unbeliebt macht. Auch andere Freunde wie Party-Entertainer Sven Florijan (37) haben sich mit der Familie Büchner überworfen. Und das, obwohl der ehemalige Assistent von Olivia Jones sogar Patenonkel der kleinen Jenna (2) ist. Kurz nach dem Tod von Jens schrieb Sven auf seinem Instagram-Profil: „Ich würde gern die Zeit zurückdrehen, auch wenn Unstimmigkeiten waren, vergeben, vergessen, verzeihen (…). Deine Familie ist immer willkommen.“ Doch bis heute scheint Dani den Schritt auf den einstigen Freund und Patenonkel nicht gegangen zu sein. Dabei lebt er seit über einem Jahr ebenfalls auf der Insel. Selbst mit ihren direkten Nachbarn soll sie es sich schon übel verspielt haben – dabei waren die auch mal gut befreundet.

Was ist mit dem Spendengeld von Jens Büchners Benefizkonzert passiert?
 

Daniela Büchner & Jennifer Matthias: Zoff um die 80.000-Euro-Spende!

 

Danni gibt sich kämpferisch

Warum macht es sich die Mutter von fünf Kindern nur so schwer? Eigentlich kann sie jede Hilfe gebrauchen, schließlich ist sie jetzt Alleinversorgerin. Mit ihrer Tochter Joelina (19) gibt es immer regelmäßiger Streit. „Ich will jetzt nicht, dass jemand eine schwierige Phase hat. Weil es mich jetzt völlig überfordert und weil es mich wütend macht“, so Daniela Büchner in der VOX-Show. Ab April jobbt der Teenager in einer mallorquinischen Boutique, um eigenes Geld zu verdienen. Denn sie will weg! Auf eigenen Beinen stehen. „Ich will eine Nagel-Schulung machen und Wimpernkleben lernen“, sagt sie. Damit könnte dann auch die letzte wichtige Stütze für Danni wegbrechen. Doch Daniela Büchner gibt nicht auf und blickt weiter positiv in die Zunkuft. "Nach dem Tod von Jens haben sich viele Menschen bei uns gemeldet. Das ist mittlerweile weniger geworden. Doch meine engsten Freunde stehen uns immer noch zur Seite – und nur das zählt für mich", erklärte sie gegenüber "Closer".