Dawnson's Creek: Katie Holmes verhindert Serien-Comeback

Wer hätte gedacht, dass eine derart schnulzige Teenager-Serie selbst 1998 noch funktioniert. "Dawson's Creek" wurde überraschend zum Hit und machte Michelle Williams, Joshua Jackson, James van der Beek und Katie Holmes zu Stars.

Katie Holmes will kein Dawson's Creek Revival
Foto: getty

Vor dem Hintergrund der Serien-Comebacks von "Full House", "Akte X" und bald auch "Gilmore Girls" ist natürlich auch eine Rückkehr von Dawson Leery, Joey Potter und Co. denkbar. 

Doch ausgerechnet Katie Holmes, die neben James van der Beek wohl die wichtigste Schauspielerin ist, schiebt den Diskussionen frühzeitig einen Riegel vor.

"Wenn ich auf die Serie zurückblicke, hatte sie einen gewissen Charme", beginnt sie ihre Absage in der Today-Show. "Das war, bevor das Internet groß wurde, vor iPhones und vor dieser neuen Art der Kommunikation. Es hatte dieses gewisse 90er-Feeling. Ich glaube nicht, dass man dieses Gefühl in der heutigen Welt erzeugen könnte."

Und damit schloss sie für sich wieder die Akte "Dawson's Creek". Allerdings ist sie nicht die einzige, die der Idee nicht gerade wohlgesonnen gegenübersteht. Kürzlich sagte bereits Joshua Jackson gegenüber Entertainment Tonight: "Die Leute vergessen immer, dass Michelle Willams' Charakter Jen gestorben ist. Da müsste man wirklich eine gute Lösung finden."