Elaiza: Vom Außenseiter zur ESC 2014-Hoffnung!

Gestern noch weitgehend unbekannt, heute unsere Stars für Dänemark! Nach dem fulminanten Sieg beim ESC-Vorentscheid wird Elaiza auf allen Kanälen gefeiert.

Großer Jubel beim Überraschungs-Sieger Elaiza
Großer Jubel beim Überraschungs-Sieger Elaiza Foto: Gettyimages

Wer hätte schon gedacht, dass sich das Berliner Musikerinnen-Trio im Finale gegen den Favoriten Unheilig durchsetzt? Am wenigsten wohl sie selbst: "Als wir unseren Namen hörten, waren wir wie in Trance. Ich konnte gar nicht aufhören zu weinen. Und auch jetzt ist das alles noch nicht so richtig angekommen. Den Schock müssen wir erstmal verarbeiten", freut sich Frontfrau Ela Steinmetz.

Viel Zeit bleibt jedoch nicht, denn schon am 8. Mai geht es beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen um die Wurst. Und ihr Siegertitel "Is it right" hat dort echte Gewinnerchancen: Schwungvoll und eingängig ist der Mix aus osteuropäischem Folk und modernem Pop wohl genau das, was die Zuschauer hören wollen.

Besonders beeindruckend: Elaiza, die erst seit einem Jahr zusammen musizieren, waren gar nicht direkt nominert, sondern mussten sich beim Clubkonzert in Hamburg Ende Februar die begehrte Wildcard erst erspielen. Wir drücken die Daumen, dass es für Ela, Natalie und Yvonne in Dänemark genauso super weitergeht!